Abo
  • Services:

Versucht Sun die Open-Source-Community zu spalten?

Kritik an Suns Patentfreigabe und der Lizenzierung von OpenSolaris

Suns Ankündigung, Solaris 10 unter seiner eigenen Open-Source-Lizenz CDDL veröffentlichen zu wollen, hat Sun harte Kritik eingebracht. Bruce Perens sieht in Suns Aktivitäten einen Versuch, das Open-Source-Lager zu spalten, da Sun die Freigabe seiner Patente an die CDDL bindet. Ein Vorgehen bei Patentverletzungen gegen andere Open-Source-Projekte, beispielsweise unter der GPL, wäre demnach durchaus denkbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Sun für OpenSolaris verwendete CDDL ist inkompatibel zur GPL, d.h. Software, die unter der CDDL veröffentlicht wurde, kann nicht ohne weiteres in GPL-Projekten eingesetzt werden. Die von Sun als Open Source freigegebenen Teile lassen sich so beispielsweise nicht in Linux integrieren, was aber auch auf andere Projekte und Lizenzen zutrifft, setzt doch die GPL hier sehr strikte Anforderungen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Dresden, Zwickau

Vor allem die Freigabe von 1.600 Patenten durch Sun sieht man im Open-Source-Bereich kritisch. So macht Sun-Präsident Joanthan Schwartz gegenüber VNUNet klar, dass die Patentfreigabe nur für Projekte unter der CDDL gilt, nicht aber für Open-Source-Projekte unter anderen Lizenzen.

In einem Kommentar auf Slashdot.org kritisiert Open-Source-Pionier Bruce Perens das Verhalten als Versuch, einen Keil in die Open-Source-Bewegung zu treiben, andernfalls würde Sun Solaris zusätzlich unter der GPL freigeben, ähnlich wie dies bei Mozilla der Fall ist.

Richard Stallman sieht in Suns Patentfreigabe nur leere Worte. Auch Pamela Jones geht auf Groklaw mit Sun hart ins Gericht. Sun wiederum verteidigt sich: Man sei nur den eigenen Aktionären verpflichtet, so Schwartz gegenüber VNUNet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nameless 11. Feb 2005

"Sun wiederum verteidigt sich: Man sei nur den eigenen Aktionären verpflichtet, so...

Erbsenzähler 04. Feb 2005

Leude leude, leude! Seht euch doch mal diesen riiiiiesen Schwanz von Forumsbeiträgen an...

Otto d.O. 04. Feb 2005

Du musst selbstverständlich wget als GPL-Programm behandeln, dass heisst die...

Otto d.O. 04. Feb 2005

Was ist deiner Meinung nach der Unterschied zwischen "mit den selben Bedingungen" und...

mein name 03. Feb 2005

..dann gäbe es auch keine geweine überall. klingt paradox, scheint aber realität zu sein...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /