Externe 40-GByte-Mini-Festplatte von Iomega

Wiegt 99 Gramm und wird per USB mit Strom versorgt

Iomega hat eine neue externe USB-2.0-Festplatte vorgestellt, die sich durch geringe Abmaße und geringes Gewicht auszeichnen soll. Das darin steckende 1,8-Zoll-Laufwerk fasst 40 GByte Daten.

Artikel veröffentlicht am ,

Kompakte 40-GByte-Festplatte von Iomega
Kompakte 40-GByte-Festplatte von Iomega
Mit seinem geringen Gewicht von 99 Gramm, seinen Abmaßen von 8,6 x 7,4 x 1,3 cm und der über USB 2.0 erfolgenden Stromversorgung soll sich das "Iomega Mini Hard Drive 40 GB 1.8''- USB 2.0" vor allem für Notebook-Benutzer eignen. Die in einem Aluminiumgehäuse untergebrachte Toshiba-Festplatte dreht mit 4.200 U/min. Mit einer wie etwa bei konkurrierenden Freecom-Festplatten blau leuchtenden Anzeige signalisiert das Gerät Aktivität und kann über einen Ein-/Aus-Schalter deaktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Consultant Networking Security (w/m/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. First und Second Level Support IT - Bereich Service (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Im Lieferumfang enthalten sind eine passende Ledertasche, ein USB-Kabel und ein Software-Paket bestehend aus der Musik-Management-Software MusicMatch Jukebox und Adobe Photoshop Album SE (PC) für digitale Fotos. Backup-Software liefert Iomega nicht mit.

Iomegas "Mini Hard Drive 40 GB 1.8''- USB 2.0" ist laut Herstellerangaben ab sofort zum Preis von 229,- Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tintin 06. Feb 2005

... von 20 bis 60gb ;-)? http://www.freecomdemo.com/fhdxsdemo/home.htm

zenith 03. Feb 2005

conrad.de artikel# 998548-WU (ca 20.-) plus ne 2,5" hd die euch von der grösse her...

RaveMaster 03. Feb 2005

Generell klingt das sehr interessant, nur schreckt der Preis ab :-( Knapp 230 Euro für 40...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oliver Blume
VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
Artikel
  1. Bedenken zu Microsoft 365: Datenschützer will mit Wirtschaft über Office-Software reden
    Bedenken zu Microsoft 365
    Datenschützer will mit Wirtschaft über Office-Software reden

    Bei den Gesprächen könnte herauskommen, dass Microsoft 365 nicht mehr verwendet werden darf.

  2. Smart-TV: Google veröffentlicht Android TV 13
    Smart-TV
    Google veröffentlicht Android TV 13

    Bisher haben die meisten Smart-TVs und Streaminggeräte mit Googles TV-Betriebssystem noch nicht einmal ein Update auf Android TV 12 erhalten.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /