• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Mailingliste zu Sicherheitsproblemen?

Wann sollen Sicherheitslücken im Linux-Kernel bekannt gemacht werden?

Nach dem Bekanntwerden der letzten Sicherheitslücken im Linux Kernel schlug Chris Wright auf der Kernel-Mailingliste vor, eine separate Liste speziell für die Diskussion von Sicherheitsfragen einzurichten und löste damit eine längere Diskussion aus. Im Kern steht die Frage: Wann sollen Sicherheitslücken im Linux-Kernel bekannt gemacht werden?

Artikel veröffentlicht am ,

Zurzeit existiert kein zentraler Ansprechpartner und in der Praxis werden Veröffentlichungen von Fehlern auf der "vendor-sec"-Liste mehrere Tage von den Herstellern blockiert - um zum Beispiel neue Kernel-Pakete vorbereiten zu können, bevor der Fehler später veröffentlicht wird. Zusätzlich zu der Verzögerungstaktik kann man die vendor-sec-Liste auch nicht abonnieren, sondern wird von den Betreibern und derzeitigen Mitgliedern eingeladen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hays AG, Hamburg

Ein weiteres Argument ist auch, dass Mails auf der kernel-security-Liste nicht in dem immensen Aufkommen untergehen können. Während der Diskussion stellte Linus Torvalds heraus, dass er eine offene Liste bevorzugt und verglich die Vorgehensweise mit der von Microsoft.

Die Vorstellung von Linus Torvalds, Chris Wright und vielen anderen ist eine Linux-eigene Liste, auf der die Kernel-Entwickler als Ansprechpartner bei Sicherheitsfragen zur Verfügung stehen. Wobei Linus Torvalds sehr wichtig ist, dass keine Zwangsverzögerung stattfindet und die Lücken so auch schneller im offiziellen Kernel behoben sind. [von René Rebe]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Michael - alt 04. Feb 2005

trotzdem haben sie die gleichen Probleme; das was wir seit Jahren behaupten und wir...

Andi 03. Feb 2005

Ich will ja nicht beschweren, aber glaubt ihr nicht, dass das Thema ein wenig zu spät...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


      •  /