Shrek lass nach hoch 3

Activision sichert sich auch die Rechte am nächsten Shrek-Film

Activision hat sich auch die Rechte am kommenden DreamWorks-Film Shrek 3 gesichert und wird wieder das Spiel zum Film auf den Markt bringen. Aber auch weitere Animationsfilme aus dem Hause DreamWorks will Activision umsetzen und mit Shrek SuperSlam steht schon das nächste Shrek-Spiel in den Startlöchern.

Artikel veröffentlicht am ,

Shrek 3 soll im Sommer 2007 in die Kinos kommen. Bis dahin will Activision die Zeit zunächst mit weiteren Spielen rund um Filme von DreamWorks füllen. So hält Activision auch die entsprechenden Rechte, um "Große Haie, Kleine Fische" (Shark Tale) in ein Spiel umzusetzen. Zudem ist ein Spiel namens "Shrek SuperSlam" geplant.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter (w/m/d) in der Logistik
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund
  2. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Detailsuche

Außerdem plant Activision Spieleumsetzungen zum DreamWorks-Streifen Madagascar, der in den USA am 27. Mai 2005 ins Kino kommen soll. Für 2006 steht "Over the Hedge" auf dem Terminplan.

Die Umsetzung von Shrek 2 hatte Luxoflux für Activsion übernommen, das Spiel zu Shrek 1 erschien bei TDK Mediactive.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

  2. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

  3. 5G: Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte
    5G
    Monatliches Datenvolumen pro Nutzer steigt auf 600 GByte

    Mit der Erhöhung steigt der Energiebedarf der Netzwerke um das Zehnfache, rechnet Huawei vor. Doch das lässt sich lösen, wenn auch nicht ganz einfach.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /