Abo
  • Services:

Dell verstärkt Engagement für BTX

Zwei Modelle der Optiplex-Serie im neuen Formfaktor

Vor genau einem Jahr wurde BTX als neuer Formfaktor für PCs festgelegt - maßgeblich von Intel entwickelt. Dell bietet nun in Deutschland zwei Rechner mit BTX an, einer ist besonders kompakt gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Von der PC-Industrie wurde BTX bisher nur sehr zögerlich aufgenommen, da der Standard das PC-Gehäuse radikal neu definiert. So soll unter anderem die CPU nun sehr nahe an der Gehäusefront sitzen, umschlossen von einem Lufttunnel. Dieser kühlt auch Northbridge, Spannungswandler und Speicher.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

All das treibt die Kosten in die Höhe, taiwanesische Hersteller entwickelten folglich auch eigene Gehäusekonzepte für Boards im ATX-Format, bei denen der Luftunnel einfacher konstruiert ist. Dell, dem man historischerweise eine enge Verbindung zu Intel nachsagt, springt jetzt jedoch zunehmend in die Bresche. Neben der für Intel-Systeme mit dem stromhungrigen Prescott-Kern notwendigen guten Kühlung durch BTX sollen die neuen Optiplex-PCs aber auch sehr einfach zu handhaben sein.

Dell Optiplex GX280
Dell Optiplex GX280

Beide Modelle heißen Optiplex GX280, auch wenn sie sich durch die Gehäuseform unterscheiden. Das schmalere Modell ist, wie im Bild zu sehen, auch als Tower gedacht und nicht als Monitor-Untersatz. Die Gehäuse lassen sich per Knopfdruck öffnen, auch Laufwerke und Steckkarten soll der Kunde ohne Werkzeug nachrüsten können. Je nach Ausstattung sind die Rechner ab 499,- Euro plus Steuer und Versand zu haben, in der kleinsten Konfiguration mit einem Celeron D bei 2,8 GHz, 512 MByte DDR2-Speicher, 40-GByte-Platte und nur mit CD-Laufwerk.

Der dafür hohe Preis erklärt sich durch das bei Optiplex-Systemen stets mitgelieferte Windows XP Professional. In einer Mittelklasse-Ausstattung (P4 mit 3 GHz, 160-GByte-Festplatte, DVD-Brenner) kostet der Rechner 754,- Euro, wobei auch hier noch Mehrwertsteuer und Versand einzurechnen sind. Dell bietet die Optiplex-Serie vor allem als langlegbige Lösung für Unternehmen an und bietet unter anderem optional fünf Jahre Vor-Ort-Service mit voller Ersatzteilversorgung.

Laut Dell will man die neuen BTX-Rechner ab sofort ausliefern, die deutsche Webseite des Herstellers zeigt jedoch noch Bilder von älteren Optiplex-Modellen mit ATX-Gehäusen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  2. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)

GRiNSER 02. Feb 2005

naja, geschmackssache mit dem aussehen - rund ist schön, aber diese sind nett, wären...

GRiNSER 02. Feb 2005

mich nervt es hier genauso wie bei den kommentaren bei heise.de, dass man nicht alles...

Otto Grotewohl 02. Feb 2005

die seit ewigen Zeigen mit ihren seltsamen Egotrip Boardformaten konsequent jeden...

Herr Bert 02. Feb 2005

Sonst verliert Dell seine Rabatte bei Intel. Gleichzeitig sorgen die dafür, das BTX nicht...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /