Abo
  • Services:
Anzeige

Dell verstärkt Engagement für BTX

Zwei Modelle der Optiplex-Serie im neuen Formfaktor

Vor genau einem Jahr wurde BTX als neuer Formfaktor für PCs festgelegt - maßgeblich von Intel entwickelt. Dell bietet nun in Deutschland zwei Rechner mit BTX an, einer ist besonders kompakt gebaut.

Von der PC-Industrie wurde BTX bisher nur sehr zögerlich aufgenommen, da der Standard das PC-Gehäuse radikal neu definiert. So soll unter anderem die CPU nun sehr nahe an der Gehäusefront sitzen, umschlossen von einem Lufttunnel. Dieser kühlt auch Northbridge, Spannungswandler und Speicher.

All das treibt die Kosten in die Höhe, taiwanesische Hersteller entwickelten folglich auch eigene Gehäusekonzepte für Boards im ATX-Format, bei denen der Luftunnel einfacher konstruiert ist. Dell, dem man historischerweise eine enge Verbindung zu Intel nachsagt, springt jetzt jedoch zunehmend in die Bresche. Neben der für Intel-Systeme mit dem stromhungrigen Prescott-Kern notwendigen guten Kühlung durch BTX sollen die neuen Optiplex-PCs aber auch sehr einfach zu handhaben sein.

Anzeige
Dell Optiplex GX280
Dell Optiplex GX280

Beide Modelle heißen Optiplex GX280, auch wenn sie sich durch die Gehäuseform unterscheiden. Das schmalere Modell ist, wie im Bild zu sehen, auch als Tower gedacht und nicht als Monitor-Untersatz. Die Gehäuse lassen sich per Knopfdruck öffnen, auch Laufwerke und Steckkarten soll der Kunde ohne Werkzeug nachrüsten können. Je nach Ausstattung sind die Rechner ab 499,- Euro plus Steuer und Versand zu haben, in der kleinsten Konfiguration mit einem Celeron D bei 2,8 GHz, 512 MByte DDR2-Speicher, 40-GByte-Platte und nur mit CD-Laufwerk.

Der dafür hohe Preis erklärt sich durch das bei Optiplex-Systemen stets mitgelieferte Windows XP Professional. In einer Mittelklasse-Ausstattung (P4 mit 3 GHz, 160-GByte-Festplatte, DVD-Brenner) kostet der Rechner 754,- Euro, wobei auch hier noch Mehrwertsteuer und Versand einzurechnen sind. Dell bietet die Optiplex-Serie vor allem als langlegbige Lösung für Unternehmen an und bietet unter anderem optional fünf Jahre Vor-Ort-Service mit voller Ersatzteilversorgung.

Laut Dell will man die neuen BTX-Rechner ab sofort ausliefern, die deutsche Webseite des Herstellers zeigt jedoch noch Bilder von älteren Optiplex-Modellen mit ATX-Gehäusen. [von Nico Ernst]


eye home zur Startseite
GRiNSER 02. Feb 2005

naja, geschmackssache mit dem aussehen - rund ist schön, aber diese sind nett, wären...

GRiNSER 02. Feb 2005

mich nervt es hier genauso wie bei den kommentaren bei heise.de, dass man nicht alles...

Otto Grotewohl 02. Feb 2005

die seit ewigen Zeigen mit ihren seltsamen Egotrip Boardformaten konsequent jeden...

Herr Bert 02. Feb 2005

Sonst verliert Dell seine Rabatte bei Intel. Gleichzeitig sorgen die dafür, das BTX nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OBI Group Holding SE & Co.KGaA, Köln
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  4. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  2. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  3. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  4. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  5. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  6. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  7. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen

  8. Darpa

    US-Militär will Pflanzen als Schadstoffsensoren einsetzen

  9. Snpr External Graphics Enclosure

    KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  10. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Für die verdammten 90 Mio Euro...

    laserbeamer | 02:46

  2. Re: Einfach legalisieren

    Trockenobst | 01:48

  3. Re: War klar

    DebugErr | 01:29

  4. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    DebugErr | 01:26

  5. Re: bloß nicht eine Sekunde nachdenken, ob man...

    DebugErr | 01:23


  1. 18:40

  2. 17:44

  3. 17:23

  4. 17:05

  5. 17:04

  6. 14:39

  7. 14:24

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel