Siemens realisiert ortsgebundene Handy-Botschaften

Das Graffiti-Verfahren kann auch in geschlossenen Räumen genutzt werden, wo die GPS-Signale nicht empfangen werden können und andere Verfahren zur Positionsbestimmung genutzt werden. Damit lassen sich etwa in Ausstellungen oder Museen Zusatzinformationen zu Ausstellungsstücken bereitstellen, die ebenfalls mit Realbildern gekoppelt werden.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d) für parametrische Versicherungen
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. Senior Manager (m/w/d) - CRM & Sales Processes
    Villeroy & Boch AG Hauptverwaltung, Mettlach
Detailsuche

Mit Prototypen haben die Siemens-Entwickler nach eigenen Angaben in Kooperation mit der Universität Linz und dem Ars Electronica Center in Linz demonstriert, dass das System funktioniert, das letztlich auf bewährten Kommunikationssystemen beruht. Zunächst tippt der Nutzer seine Botschaft in ein mobiles Gerät ein und übermittelt diese per Funkverbindung an einen Server, wo die Nachricht gespeichert, dem geographischen Punkt zugeordnet und zum Abruf bereitgehalten wird. Nähert sich eine Person dem entsprechenden Ort, versendet der Server die Nachricht. Die Ortung der Mobiltelefone geschieht hierbei über die geographischen Daten, die jedes Mobiltelefon in regelmäßigen Abständen an die Funkzentrale meldet.

Siemens musste neue Software für diese Funktionen entwickeln, wozu auch Server-Programme zur Verwaltung und Weiterleitung der Daten gehören. Auch Software für die Verarbeitung der Botschaften im mobilen Gerät war notwendig, die es in der Form noch nicht gab. Die Digital Graffiti weisen außerdem ein Verfallsdatum auf, um eine Botschaft wie "In 30 Minuten bin ich zurück" mit einem virtuellen Zählwerk zu koppeln. Nach der vorgegebenen Zeit erlischt die Nachricht automatisch, so dass der Empfänger die dann veraltete Nachricht gar nicht erst erhält. Der Absender kann aber jederzeit auf den Server zugreifen, um die Verfallsdauer der Nachricht zu verändern.

Derzeit gehen die Entwickler davon aus, dass das Graffiti-System in rund zwei Jahren in Betrieb geht. Zunächst sind Anwendungen für den Tourismus und im Ausstellungsbereich denkbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Siemens realisiert ortsgebundene Handy-Botschaften
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


iggi schliig 23. Nov 2005

Mann leute - klar gibr es einen unterschied zwischen

Randal 03. Feb 2005

also am anfang war ich schon ein wenig beeindruckt, aber die letztendliche umsetzung ist...

Lieschen 02. Feb 2005

s.o.

iggy 02. Feb 2005

Man hinterlasse eine gewisse Anzahl von solchen "Grafitties" an einem Ort(möglicherweise...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 US-Dollar: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 US-Dollar
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /