Sun spaltet Java Enterprise System

Java System Suites für 50,- US-Dollar pro Mitarbeiter und Jahr

Sun will mit speziellen Lösungen rund um sein Java Enterprise System neue Kunden gewinnen. Statt der gesamten Suite können Kunden nun auch gezielte Lösungen auf Basis des Systems nutzen, wobei der Preis entsprechend sinkt. Dabei hält Sun an seinem Abo-Modell fest.

Artikel veröffentlicht am ,

Zugleich stellte Sun mit der "Java System Web Infrastructure Suite" eine Plattform für Web Services vor. Diese ist auf Suns Opteron-Server optimiert und soll zum zentralen Aspekt einer Mittelstandsinitiative werden.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (m/w/d) IT
    Göbber GmbH, Eystrup
  2. IT-Security Architect (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen
Detailsuche

Bislang konnte Sun Kunden mit 418.000 Mitarbeitern für sein Java Enterprise System (Java ES) gewinnen. Die Unternehmen bezahlen dabei eine Jahresgebühr je Mitarbeiter. Um weitere Kunden zu gewinnen, setzt Sun nun auf Speziallösungen auf Basis des Java ES, schließlich ist nicht jedes Unternehmen bereit, seine gesamte IT auf einen Schlag umzustellen.

Die neuen "Java System Suites" bietet Sun für 50,- US-Dollar pro Mitarbeiter und Jahr an. Jede Suite enthält dabei Suns komplette Entwicklerwerkzeuge, um Kunden so auf eigene Plattform zu ziehen. Insgesamt bietet Sun vier "Java System Suites" an.

Die "Java Application Platform Suite" enthält Werkzeuge und Dienstleistungen zur Entwicklung einer Service Oriented Architecture (SOA). Dazu zählen unter anderem die aktuellen Versionen von Suns Java System Application Server Enterprise Edition sowie Suns Java System Web Server, der Java System Portal Server, Portal SRA sowie Portal Mobile Access, die Java-Studio-Enterprise-Entwicklungsplattform und die Java Studio Creator IDE.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die "Java Availability Suite" umfasst hingegen Sun Cluster und Sun Agents sowie die oben genannten, in allen Suites enthaltenen Entwicklerwerkzeuge Java Studio Creator IDE und die Java-Studio-Enterprise-Entwicklungsplattform. Die "Java Communications Suite" enthält den Java System Messaging Server, Java System Calendar Server und das Java System Instant Messaging.

Die "Java Identity Management Suite" umfasst den Java System Identity Manager, den Java System Access Manager, die Java System Directory Server Enterprise Edition, während die "Java Web Infrastructure Suite" mit dem Java System Web Server, dem Java System Directory Server Enterprise Edition, dem Java System Access Manager, dem Java System Web Proxy Server und dem Java System Application Server in der Standard Edition ausgestattet ist.

Jedes der Pakete soll sich leicht auf den kompletten Java-ES-Stack aufrüsten lassen, basieren doch alle auf dem Java ES Release 3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alder Lake
Intel will mit 241 Watt an die Spitze

Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
Ein Bericht von Marc Sauter

Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
Artikel
  1. Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
    Rakuten
    "Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

    Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

  2. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  3. Windows XP: Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben
    Windows XP
    Das Drehbuch für Dune wurde mit MS-DOS-Programm geschrieben

    Eric Roth verwendet seit Jahren den Movie Master für MS-DOS. Auch Dune schrieb er mit dem 30 Jahre alten Editor - und einer IBM Model M.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /