Abo
  • Services:

Open Source Initiative nimmt neue Aufgaben ins Visier

Eric S. Raymond tritt als Präsident der OSI zurück

Die Open Source Initiative (OSI) will ihre Aktivitäten ausweiten und baut dazu ihre Organisationsstruktur um. OSI-Gründer Eric Raymond tritt dabei als Präsident zurück. Die OSI hält die Markenrechte an "Open Source".

Artikel veröffentlicht am ,

Kümmerte sich die OSI bisher nur um die Open-Source-Definition und die Zertifizierung von Software-Lizenzen als Open-Source-Lizenzen, will man nun neuen Tätigkeitsfelder erschließen. So will man Prinzipien und Handlungshinweise zur Open-Source-Entwicklung etablieren und zudem eine Registrierungsstelle für Open-Source-Projekte einrichten. Darüber hinaus soll eine Definition für offene Standards geschaffen werden, die sich auf die Lizenzen, Prinzipien und die praktische Umsetzung bei Open Source stützen soll. Auch will man künftig international tätig werden und sich stärker den Bedürfnissen von Unternehmen im Open-Source-Bereich widmen.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Um den damit einhergehenden neuen Anforderungen gerecht zu werden, wird das Board der OSI auf neun Personen erweitert, insbesondere durch Personen, die nicht aus den USA kommen. Eric Raymond tritt im Rahmen der Umstrukturierung als Präsident zurück. Ihm folgen Russ Nelson als Präsident und Michael Tiemann als Vize-Präsident. Raymond bleibt der OSI aber erhalten und schmückt sich nun mit dem Titel "President Emeritus".

Neu dabei sind zudem Mark F. Radcliffe als Justiziar und Laura Majerus als Director of Legal Affairs.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 449€
  3. bei dell.com
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

iggy 03. Feb 2005

Tschuldigung, hab extra im Internet nachgeschaut ob ichs richtig geschrieben hab. ;-( Ist...


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /