Abo
  • Services:

iPodLoad.de - MacNews.de startet MP3-Kopierdienst

Kommerzieller CD-Ripping-Dienst aus Berlin

Wem das Rippen der eigenen CD-Sammlung zu viel Zeit kostet, kann sich diese mitunter zeitraubende Aufgabe ab sofort vom neu gestarteten Dienst iPodLoad.de abnehmen lassen. Die eingeschickten Musik-CDs werden anschließend zurückgesandt - im Paket mit den auf DVDs oder auf den iPod bzw. einen anderen MP3-Player des Kunden gespielten MP3-Dateien.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer eine Bestellung abgibt, bekommt von iPodLoad.de spezielle Kartons zugesandt, in die dann die CDs zu verpacken sind und vom Paketdienst dpd abgeholt werden. Die eingesandten CDs werden dann von iPodLoad ins MP3-Format (192 kbps bei variabler Bitrate) gerippt - allerdings nur, wenn es sich um Original-CDs handelt und diese nicht mit einem Kopierschutz versehen sind. Der Grund: Nach der Überarbeitung des Paragrafen 53 zum Urheberschutz ist es nicht erlaubt, jegliche Art von Kopierschutz zu umgehen.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

IPodload.de bezeichnet sich als seriöser Dienstleister, der die Rechtssituation im Vorfeld genau untersucht hat: "Das Digitalisieren bzw. Konvertieren ist bei einer Überführung Ihrer Sammlung in ein Archiv legal", erklärt der Berliner Betreiber macnews.de OnlineServices GmbH, der auch für seine Mac-Community MacNews.de bekannt ist und dem iPod mit ipodlife.de eine eigene Website gewidmet hat.

MacNews.de- und iPodLoad.de-Gründer Marc Korthaus bezieht sich dabei auf den zweiten Absatz des Paragrafen 53, demzufolge es zulässig ist, "einzelne Vervielfältigungsstücke eines Werkes herzustellen oder herstellen zu lassen, [...] 2. zur Aufnahme in ein eigenes Archiv, wenn und soweit die Vervielfältigung zu diesem Zweck geboten ist und als Vorlage für die Vervielfältigung ein eigenes Werkstück benutzt wird".

Bereits 2002 hatte ein Hersteller mit dem Hinweis auf die in Deutschland zulässige Privatkopie (§ 53 Urheberrechtsgesetz) für CD-Kopierautomaten geworben. Das Gericht hat jedoch laut Musikindustrie-Verband IFPI festgestellt, "dass für Kopien von urheberrechtlich geschützten Inhalten wie Musik-CDs, die gegen Bezahlung erstellt werden, die Regelungen der Privatkopie nicht anwendbar sind."

Gedacht ist iPodLoad für größere private CD-Sammlungen, die Versandpackungen fassen je bis 100 CDs. Der Preis pro gerippter CD bewegt sich zwischen 1,39 Euro und 0,86 Euro. Beim Versand von bis zu 100 CDs kommen einmalig 19,- Euro, bei Sammlungen bis 250 CDs einmalig 29,- Euro hinzu. Darüber hinaus ist der Versand kostenlos.

Eine CD zu digitalisieren dauert ca. 10 Minuten inkl. Kontrolle aller Daten (Interpret, Titel, etc.). IPodLoad.de will derzeit bis zu 250 CDs täglich digitalisieren können. Inklusive des Versands der Kartons und CDs rechnet der Dienstleister mit ca. fünf bis sechs Werktagen, in denen man die eingesandte CD-Sammlung entbehren muss.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand

turboklaus 02. Feb 2005

aha? ist das so? der qualtitätsverlust stört natürlich extrem, wenn man in der ubahn...

robin 02. Feb 2005

aber wenn man sowas im größeren stil machen würde dann kann man doch mehrere...

Cassiel 02. Feb 2005

Morgen Luke! :)

Dirk Kuepper 02. Feb 2005

Was geht denn daran nicht. Die Lücke scheint ja vorhanden zu sein. Du machst es ja nicht...

Dirk Küpper 02. Feb 2005

Der Dienst kopiert nur CDs die nicht kopiergeschuetzt sind. Die Seite ist aber auch mehr...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /