17-Zoll-Display von Hyundai mit 8 ms Reaktionszeit

ImageQuest L72D vor allem für Spiele und Filme

Hyundai ImageQuest bringt mit dem 17-Zoll-TFT-Display L72D ein weiteres Modell mit einem schnellen Panel auf den Markt. Die Reaktionszeiten liegen nach Herstellerangaben bei 8 Millisekunden. Damit soll der ImageQuest L72D besonders für die Darstellung von schnellbewegten Spielen sowie die Darstellung von Filmen geeignet sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung liegt wie bei dieser Display-Größe üblich bei 1.280 x 1.024 Pixeln. Das Kontrastverhältnis wird mit 700:1 und die Helligkeit mit 300 Candela pro Quadratmeter angegeben. Das Display ist sowohl mit einem analogen als auch einem digitalen Anschluss (DVI-D) ausgestattet. Das entsprechende DVI-Signalkabel ist im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus sind zwei 2-Watt-Stereo-Lautsprecher im Gehäuse untergebracht.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemtechniker (m/w/d)
    Senior Flexonics GmbH, Kassel
  2. Systemadmininstrator:in Leitsystem (m/w/d)
    SWT-AöR, Trier
Detailsuche

Der Betrachtungswinkel des eingesetzten A-Class-TN-Panels beträgt in horizontaler Sicht 150 Grad und in vertikaler Sicht 135 Grad. Das Panel ist nach ISO 13406- 2 (Pixelfehlerklasse II) spezifiziert. Das integrierte Netzteil benötigt im Betrieb nach Angaben des Herstellers maximal 45 Watt und im Stand-by-Modus weniger als 1 Watt.

Der ImageQuest L72D soll Anfang Februar 2005 ausgeliefert werden. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Service. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 359,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ch1mera_ 02. Feb 2005

Hyundai Imagequest D90+ hat dieselben Werte und zusätzlich noch Pivot (naja, wer's...

John Doe 02. Feb 2005

Schwachsinn. Naja, ein n00b halt. Oder doch ein Troll? golem.de - IT-News für Profis...

Anonymer Nutzer 01. Feb 2005

Es wurde auch Zeit, den versionsgeilen und technikverblendeten Deppen endlich mal das...

Yo! 01. Feb 2005

Der dümmste anzunehmende User fragt sich langsam wann den eigentlicht großformatige...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Cyberkriminalität: Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll
    Cyberkriminalität
    Jeder vierte Jugendliche ist ein Internettroll

    Einer Umfrage zufolge ist bedenkliches bis illegales Verhalten von Jugendlichen im Internet zur Normalität geworden. In Deutschland ist der Anteil sehr hoch.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /