Abo
  • Services:

Automatische Dokumentenumwandlung ohne Ästhetik-Verlust

Xerox-Forscher wollen Zielsetzung und Ästhetik von Dokumenten messbar machen

Das Aussehen eines Dokuments kann ebenso wichtig sein wie sein Inhalt, wenn es darum geht, eine bestimmte Botschaft zu transportieren, zu diesem Ergebnis kam Xerox-Wissenschaftler Steven J. Harrington, der mit seinem Forschungsteam eine Möglichkeit gefunden hat, Dokumenteneigenschaften wie beispielsweise Ästhetik quantitativ messbar zu machen. Ziel seiner Forschung ist die Entwicklung von Wegen zur automatischen Dokumentenumwandlung.

Artikel veröffentlicht am ,

Harrington will mit seiner Technik Dokumentenlayouts auf Knopfdruck an verschiedene Präsentationsformen anpassen können, ohne dabei deren ursprüngliche Zielsetzung zu verlieren. Anhand der Analyse einiger tausend Dokumente konnte der Forscher mehr als 150 verschiedene Einzelwerte wie zum Beispiel Textdichte, Schriftart oder Farbgebung und Positionierung von Bildern definieren. Trotz der großen Anzahl an Einzelfaktoren, so die Wissenschaftler, lassen sich diese zu einer relativ kleinen Zahl möglicher Ziele zusammenfassen.

Stellenmarkt
  1. ifm prover gmbh, Tettnang
  2. Haufe Group, Freiburg

Die Vielfalt heute verfügbarer Präsentationsmethoden legt einen mehrspurigen Ansatz für die Übermittlung von Botschaften nahe. Harrington arbeitet daher mit seinem Team an einer "Transformations-Matrix", die die Zielsetzung von Dokumenten analysieren und diese anschließend automatisch in eine andere Darstellungsform übertragen soll, ohne dass die Intention des Dokumentes verloren geht oder verändert wird.

Die Zielsetzung einer Anzeige ist oft das Gewinnen von Aufmerksamkeit. Eine gedruckte Anzeige könnte dies durch eine große Überschrift erreichen, während eine Online-Anzeige auf Animationen zurückgreift. Mobiltelefon-Anzeigen wiederum könnten Musik oder gesprochenen Text implementieren. Hierzu suchten die Forscher nach allgemein gültigen Formeln, mit deren Hilfe sich die Ästhetik eines Dokumentenlayouts kalkulieren lässt - unabhängig davon, welche Form es hat. So will Xerox der Erstellung von automatischen und gleichzeitig ästhetisch sowie funktional angemessenen Layouts einen großen Schritt näher kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 44,98€ + USK-18-Versand
  3. 31,99€
  4. 15,49€

Tantalus 20. Jan 2017

Also wirklich, ihr könnt doch nicht ausgerechnet an einem Freitag das Forum...

trolljaeger 01. Feb 2005

...laesst sich aesthetik sehr wohl messen, z.b. der uns aesthetisch erscheinende goldene...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /