Abo
  • Services:

T-Online bietet DSL aus einer Hand

Komplettvermarktung mit DSL-Komplettpaketen von T-Online

Die engere Bindung von T-Online an den Telekom-Konzern zeigt erste Auswirkungen, das Unternehmen bietet sofort auch DSL-Komplettpakete an und positioniert sich als Full-Service-Vermarkter für Breitband-Internet. Bislang bot T-Online nur den Internetzugang an, der T-DSL-Anschluss kam von der Konzernschwester T-Com.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Online will so als direkter und einziger Ansprechpartner für seine DSL-Kunden zur Verfügung stehen. "Die DSL-Komplettvermarktung ist ein wichtiger strategischer Schritt für T-Online. Unsere Zielsetzung ist es, unsere sehr gute Position im stark wachsenden Breitbandsegment weiter auszubauen. Die neuen Produkte werden zu einer Belebung im DSL-Markt insgesamt führen und die Nachfrage nach unseren hochwertigen Entertainment-Angeboten wie Video on Demand steigern. Wir erwarten durch die DSL-Komplettvermarktung einen positiven Effekt auf die Geschäftsentwicklung, beispielsweise durch die Steigerung des durchschnittlichen Umsatzes pro Kunde", erläutert Rainer Beaujean, Vorstandsvorsitzender der T-Online International AG, den Schritt.

Die T-Online-DSL-Komplettpakete enthalten neben dem DSL-Anschluss und dem Internetzugang auch Hardware wie beispielsweise einen WLAN-Router. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt für alle Pakete zwölf Monate.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

mentxu 03. Feb 2005

Genau so ist das: Bisher wuerden die Anschlüsse bei der T-Com bestellt, die Tarife bei T...

Mike 01. Feb 2005

Nein, aber mal in diesem Saftladen gearbeitet ;)

Krisko 01. Feb 2005

Auch nur eine Insellösung wie viele - immer schön auf die Ballungsgebiete konzentriert...

Klaus 01. Feb 2005

Du meinst aber das zweites Halbjahr im Jahr 2008 , oder ? Erst zu dann wollte doch die...

Krille 01. Feb 2005

.. aber Du redest nicht von der Telekom, oder?!


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /