Abo
  • Services:

T-Online bietet DSL aus einer Hand

Komplettvermarktung mit DSL-Komplettpaketen von T-Online

Die engere Bindung von T-Online an den Telekom-Konzern zeigt erste Auswirkungen, das Unternehmen bietet sofort auch DSL-Komplettpakete an und positioniert sich als Full-Service-Vermarkter für Breitband-Internet. Bislang bot T-Online nur den Internetzugang an, der T-DSL-Anschluss kam von der Konzernschwester T-Com.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Online will so als direkter und einziger Ansprechpartner für seine DSL-Kunden zur Verfügung stehen. "Die DSL-Komplettvermarktung ist ein wichtiger strategischer Schritt für T-Online. Unsere Zielsetzung ist es, unsere sehr gute Position im stark wachsenden Breitbandsegment weiter auszubauen. Die neuen Produkte werden zu einer Belebung im DSL-Markt insgesamt führen und die Nachfrage nach unseren hochwertigen Entertainment-Angeboten wie Video on Demand steigern. Wir erwarten durch die DSL-Komplettvermarktung einen positiven Effekt auf die Geschäftsentwicklung, beispielsweise durch die Steigerung des durchschnittlichen Umsatzes pro Kunde", erläutert Rainer Beaujean, Vorstandsvorsitzender der T-Online International AG, den Schritt.

Die T-Online-DSL-Komplettpakete enthalten neben dem DSL-Anschluss und dem Internetzugang auch Hardware wie beispielsweise einen WLAN-Router. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt für alle Pakete zwölf Monate.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. bei Caseking kaufen
  3. bei Alternate kaufen

mentxu 03. Feb 2005

Genau so ist das: Bisher wuerden die Anschlüsse bei der T-Com bestellt, die Tarife bei T...

Mike 01. Feb 2005

Nein, aber mal in diesem Saftladen gearbeitet ;)

Krisko 01. Feb 2005

Auch nur eine Insellösung wie viele - immer schön auf die Ballungsgebiete konzentriert...

Klaus 01. Feb 2005

Du meinst aber das zweites Halbjahr im Jahr 2008 , oder ? Erst zu dann wollte doch die...

Krille 01. Feb 2005

.. aber Du redest nicht von der Telekom, oder?!


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
    2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /