Irth Online - Online-Rollenspiel für Kämpfer und Friedliche

Entwickler Magic Hat Software sucht Beta-Tester für seine Fantasy-Welt

Den alteingesessenen Online-Rollenspielen EverQuest 2 und World of Warcraft zum Trotze drängen weiterhin neue Online-Rollenspiele auf den Markt - eines davon ist Irth Online vom Newcomer Magic Hat Software. Irth mag zwar grafisch noch nicht so auf der Höhe sein, verspricht aber Unterhaltung sowohl für friedliebende Spieler als auch für Fans von Kämpfen zwischen Spielern. Interessenten können sich nun für die bald beginnende Beta-Phase anmelden.

Artikel veröffentlicht am ,

Irth Online (PC)
Irth Online (PC)
Magic Hat Software wurde im Juli 2003 in Massachusetts gegründet. Das Entwicklungsteam hat zuvor schon an nichtkommerziellen Online-Rollenspiel-Servern und -Clients gearbeitet. Mit seinem ersten kommerziellen Projekt - Irth Online - hat es sich das nicht leicht erreichbare Ziel gesetzt, eine Welt zu schaffen, die Spieler weder im Verhalten noch im Spielstil einschränkt und ihre eigene Spielerfahrung gestalten lässt.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Detailsuche

Mit Irth Online begeben sich Spieler in die gleichnamige Fantasiewelt Irth, in der zwischen den verschiedenen Reichen ein fragiler Waffenstillstand herrscht. Die historische Entwicklung soll dabei auch von den Spielern gesteuert werden können. Neben den üblichen Player-vs-Environment-Kämpfen gibt es auch Player-vs-Player-Gefechte zu Wasser, zu Land und in der Luft.

Für friedvolle Spieler soll es abseits der Kriegszonen nicht nur sichere Bereiche geben, sondern auch entsprechende Aufgaben. Zum Crafting-System hat Magic Hat Software aber noch nichts verraten.

Irth Online (PC)
Irth Online (PC)
Spieler sollen jede Fertigkeit lernen können, ohne Limitation durch Rasse und Beruf. Zudem soll das Spiel dank seines Fertigkeitssystems ("skill over time") auch das Zusammenspiel von schwächeren und stärkeren Charakteren fördern, unabhängig von der jeweiligen Erfahrungsstufe. Das Spiel soll zudem zum Spielstart oder kurz danach durch instanzbasierten Diebstahl und Plünderung interessanter werden - allzu dreiste Spitzbuben wollen die Entwickler durch ein Justiz-System im Zaum halten.

Die Grafik-Engine hat Magic Hat Software selbst entwickelt, sie soll auf DirectX9 sowie entsprechende Pixel- und Vertex-Shader-Effekte setzen. Die Entwickler versprechen hoch detaillierte und animierte Charaktere, weite Sicht (bis zu 10 Meilen in jede Irth-Himmelsrichtung) und unbegrenzte, veränderbare Terrain-Größe mit nahtlosem Nachladen im Hintergrund. Zonen scheint es also nicht zu geben, stattdessen eine durchgängige Welt. Die ersten Screenshots lassen aber noch detailliertere Texturen und etwas mehr Landschaftsdetails vermissen.

Irth Online (PC)
Irth Online (PC)
Eine Alpha-Phase hat Irth Online bereits hinter sich, aus der die Screenshots auch stammen. Mit der großen Ankündigung des Spiels habe man bis jetzt gewartet, weil man den Spielern erst einige Inhalte bieten wollte anstatt nur Pläne und Versprechungen, so Entwicklungsleiter Dennis Robinson. Robinson bittet Spieler darum, sich am Beta-Test zu beteiligen, eine Anmeldung ist unter www.irthonline.com möglich. Tester unter 18 Jahren sind ebenfalls willkommen, benötigen aber die Einverständniserklärung ihrer Eltern.

Irth Online soll im Laufe des zweiten Quartals 2005 kommerziell starten. Dass es monatliche Gebühren geben wird, wurde schon angekündigt, nur die Höhe ist noch nicht festgelegt worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


OMG WAT NEN DEPP 17. Jan 2006

omg.. cs is langweiliger als du denkst.. aleine nur immer die selbe option.. waffe kaufen...

Der andere 01. Feb 2005

... "instanzbasierter Diebstahl" sein? Kann ich mir grad gar nix drunter vorstellen...

Devlin 01. Feb 2005

Welche Alternative empfielst du? RunUO, supersache, selten so was RAM-Hungriges gesehen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /