Abo
  • Services:
Anzeige

JustDSL - Ungewöhlicher DSL-Tarif mit Flatrate-Eigenschaften

Comfort Flat mit gedrosselter Bandbreite bei hohem Traffic

Der DSL-Anbieter JustDSL will sich von seinen zahlreichen Konkurrenten durch ein ungewöhnliches Geschäftsmodell abheben. JustDSL bietet dazu ein Produkt namens "Comfort Flat" an, zwar keine wirkliche Flatrate, aber dennoch mit festen Preisen und ohne Zeit- oder Volumenlimit.

Alle Tarife gelten für T-DSL mit bis zu 3 MBit/s und kosten ab 0,- Euro pro Monat, je nach Übertragungsvolumen. In allen drei Tarifen sind dabei die ersten 100 MByte Transfervolumen im Monat kostenfrei. Je nach Tarif fallen darüber hinaus unterschiedliche Kosten an.

Anzeige

In den drei Tarifen Comfort Flat A, B und C steht ein gewisses Traffic-Kontingent in stufenweise steigenden Preisen zur Verfügung. Bei Überschreiten eines bestimmten Volumens wird dann die Bandbreite des Zugangs auf 512 KBit/s gedrosselt.

So kostet in der "Comfort Flat A" ein Datenvolumen von 5 GByte im Monat 8,90 Euro, bis 10 GByte 12,90 Euro. Darüber hinaus wird die Übertragung auf 512 KBit/s gedrosselt, der Preis steigt für diese gebremste Flatrate auf 19,90 Euro.

Bei der "Comfort Flat B" sinkt die Bandbreite ab 15 GByte auf 512 KBit/s, die Flatrate kostet 29,90 Euro, während bei unter 10 GByte 12,90 Euro fällig werden und bei bis zu 15 GByte 22,90 Euro. In der Variante "Comfort Flat C" kosten die ersten 15 GByte 22,90 Euro, bis 25 GByte ist man mit 32,90 Euro dabei. Die Flatrate kostet 39,90 Euro, gedrosselt wird ab 25 GByte.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt bei allen Tarifen drei Monate. Dabei gibt es keine Einrichtungsgebühren oder andere einmalige Kosten. JustDSL setzt auf den Backbone von Terralink.


eye home zur Startseite
Hard Kiss 15. Feb 2005

Arcor!? Issn Scheiss! Ich habe im Dezember Arcor ISDN/DSL bestellt. In allen Online...

Peter 01. Feb 2005

Ich glaube du hast da was falsch verstanden. Die ersten 100 MB sind kostenlos ! Danach...

Zirbelzapp 01. Feb 2005

"Wenn sie wenig surfen - zahlen Sie wenig, wenn Sie viel online sind - ist der Preis...

ja wieso denn 01. Feb 2005

ich verstehe euch beide nicht. 1. ist klargemacht, dass es keine richtige flatrate ist...

Johannes 01. Feb 2005

Hi, es gibt viele Anbieter, die noch einiges mehr an Freivolumen anbieten...darunter z...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Güntner Group Europe GmbH, Fürstenfeldbruck Raum München
  3. Württembergische Lebensversicherung AG, Stuttgart
  4. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  2. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  3. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  4. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  5. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  6. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  7. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  8. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  9. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  10. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    lear | 16:09

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    DetlevCM | 16:08

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    chewbacca0815 | 16:07

  4. Re: Zinsloser Kredit

    Der Supporter | 16:07

  5. Re: Taxifahrer? Anwälte! Ärzte!

    der_wahre_hannes | 16:07


  1. 15:50

  2. 15:32

  3. 14:52

  4. 14:43

  5. 12:50

  6. 12:35

  7. 12:00

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel