Abo
  • Services:

Spieletest: The Legend of Zelda - Four Swords Adventure

Screenshot #3 (GC)
Screenshot #3 (GC)
Der Einzelspieler-Modus mag ganz nett sein, seine wirkliche Faszination entwickelt Four Swords aber erst zu mehreren - am besten zu viert, so dass alle Link-Charaktere von Mitspielern gesteuert werden. Denn die Rätsel und Kämpfe erfordern eine Kombination aus Kooperation und Wettkampf: Einerseits müssen sich alle Spieler gegenseitig helfen, um vorwärts zu kommen, Endgegner zu besiegen und Rätsel zu lösen. Andererseits sammelt aber jeder für sich Kristalle und andere Gegenstände ein und versucht so, seinen Kontrahenten immer ein Stück voraus zu sein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Screenshot #4 (GC)
Screenshot #4 (GC)
Weniger erfreulich ist allerdings die Tatsache, dass im Mehrspieler-Modus zwingend auf den GBA als Steuerinstrument zurückgegriffen werden muss - durfte man alleine noch zum Standard-Controller greifen, sind bei mehreren Mitspielern GBAs und Link-Kabel als Eingabemittel zwingend erforderlich. Für ein wenig Unmut dürfte zudem auch die extrem antiquierte Präsentation sorgen: Sicher, die Optik kann dem Spielspaß kaum etwas anhaben, etwas mehr als dieser Retro-Look wäre aber schon möglich gewesen - vor allem wenn man bedenkt, wie gut das letzte Zelda-Abenteuer auf dem GameCube aussah.

Screenshot #5 (GC)
Screenshot #5 (GC)
The Legend of Zelda - Four Swords Adventure ist exklusiv für den GameCube bereits im Handel erhältlich und kostet inklusive Link-Kabel etwa 60,- Euro.

Fazit:
Spielerisch ist "The Legend of Zelda - Four Swords Adventure" eine sehr stimmige Angelegenheit - das typische Zelda-Feeling stellt sich schnell ein und vor allem zu mehreren sorgt die Kombination aus Wettkampf und Zusammenarbeit für viel Spaß. Kritik muss sich der Titel trotzdem gefallen lassen - einerseits auf Grund des GBA-Zwangs im Multiplayer, andererseits auf Grund der doch recht altbackenen Optik.

 Spieletest: The Legend of Zelda - Four Swords Adventure
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 449€

Evil Men 30. Mär 2006

junge schwör nicht soviel alda friss mal lieber n Döner aber mal zum thema ich finde die...

Andreas J. 02. Feb 2005

hätt´ der "fischer" mal geschwiegen, wär´ er philosoph geblieben !

Peter Fischer 01. Feb 2005

Sind Cherubim nicht kleine dicke Engel die in die Posaune blasen? Nur so aus Neugier.


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /