Abo
  • Services:
Anzeige

PowerBooks mit neuer TrackPad-Technik

PowerBook
PowerBook
Die in den PowerBooks eingebauten Ultra-ATA/100-Festplatten drehen mit 5.400 Umdrehungen pro Minute und wurden mit einer "Sudden Motion Sensor"-Technologie ausgestattet. Dieser Beschleunigungssensor soll eine laufende Festplatte besser vor Beschädigung schützen, wenn das PowerBook versehentlich herunterfällt oder irgendwo dagegen stößt. Während eine Dual-Link-Unterstützung für die 15-Zoll-PowerBook-Modelle optional angeboten wird, ist das 17-Zoll-Modell bereits damit ausgerüstet, um es an Apples 30-Zoll-Cinema-HD-Display zu betreiben. Auf allen PowerBooks ist MacOS X 10.3 installiert und den Notebooks liegt unter anderem Apples iLife 05 bei.

Anzeige

PowerBook
PowerBook
Das 17-Zoll-PowerBook wird mit einem mit 1,67 GHz getakteten PowerPC-G4-Prozessor, einer 100-GByte-Festplatte, einem ATI Mobility Radeon 9700 Grafikchip mit 128 MByte Grafikspeicher sowie FireWire 400 und 800 zum Preis von 2.619,- Euro angeboten.

PowerBook
PowerBook
Alle nachfolgenden PowerBook-Modelle können optional mit einer 100-GByte-Festplatte bestückt werden. Zum Preis von 2.239,- Euro bekommt man das 15-Zoll-PowerBook mit PowerPC-G4-CPU mit 1,67 GHz Taktrate, 80-GByte-Festplatte, einem ATI Mobility Radeon 9700 Grafik mit 64 MByte Videospeicher sowie FireWire 400 und 800. Bei identischer Festplattengröße und gleichem Grafikchip kommt im kleineren 15-Zoll-Powerbook ein 1,5-GHz-PowerPC-G4-Prozessor zum Einsatz, was den Preis auf 1.939,- Euro senkt.

PowerBook
PowerBook
In den beiden 12-Zoll-Modellen kommt statt des ATI-Chips ein GeForce FX Go5200 von Nvidia mit 64 MByte Videospeicher zum Einsatz. Außerdem kann der Arbeitsspeicher im Unterschied zu den 15- und 17-Zoll-Modellen nur auf maximal 1,25 GByte aufgerüstet werden und es steht lediglich FireWire 400 zur Verfügung. In den 12-Zoll-PowerBooks steckt ein PowerPC-G4-Prozessor mit einer Geschwindigkeit von 1,5 GHz. Während im 12-Zoll-PowerBook zum Preis von 1.689,- Euro eine 80-GByte-Festplatte steckt, erhält man für 1.489,- Euro das Notebook mit 60-GByte-Festplatte.

Die neuen 12-, 15- und 17-Zoll-PowerBook-Modelle sollen in Kürze in Apples Internet-Store sowie im Handel erhältlich sein.

 PowerBooks mit neuer TrackPad-TechnikPowerBooks mit neuer TrackPad-Technik 

eye home zur Startseite
yakobusan... 01. Feb 2005

Habe vor zwei Wochen ein Powerbook bestellt, denn nachdem auf der Macexpo keine neuen...

golem4joe 01. Feb 2005

Kann man da dann das SPDIF kompatible 5.1 rausziehen und dieses Signal dann an meinem...

Dideldummmmm 01. Feb 2005

Eine solche Technologie wird schon seit geraumer Zeit in den ThinkPad´s vom IBM...

Fred(erik) 01. Feb 2005

Schaffen würde Apple es sicherlich auch, aber zum Glück tun sie es nicht wie Dell und...

Jack Kuiper 01. Feb 2005

Von apple.com 50-watt-hour lithium-ion battery (with integrated charge indicator LEDs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. ORDIX AG, Köln, Düsseldorf
  4. über Nash Direct GmbH, Südschwarzwald


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 44,99€ statt 60,00€
  2. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)
  3. für 79,99€ statt 119,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  2. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  3. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  4. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  5. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  6. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  7. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  8. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  9. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  10. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

  1. Re: Kunden lieben es, gemolken zu werden

    Antlion90 | 10:08

  2. Re: Generelles Problem

    knoxxi | 10:06

  3. Re: Lootboxen der 90er und 2000er

    daviedave | 10:06

  4. Re: komisch demokratie

    Daem | 10:04

  5. Re: Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein...

    neocron | 09:56


  1. 08:55

  2. 07:41

  3. 07:30

  4. 07:12

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 17:06

  8. 16:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel