• IT-Karriere:
  • Services:

T-Com: Rückruf bei Besetzt per Sprachsteuerung

Rückruf bei Besetzt lässt sich ab 1. Februar 2005 sprachgesteuert aktivieren

Die Telekom will die Nutzung der Funktion "Rückruf bei Besetzt" im Festnetz vereinfachen. Kunden können künftig per Spracheingabe das Merkmal netzseitig aktivieren. Nach Abschluss eines Pilotversuchs wird dazu die entsprechende Funktion ab 1. Februar 2005 für etwa 80 Prozent aller 5.200 Ortsnetze aktiviert.

Artikel veröffentlicht am ,

So werden T-Com-Kunden nach dem dritten Besetztton eine Ansage zu hören bekommen: "Die gewählte Rufnummer ist besetzt. Möchten Sie verbunden werden, sobald diese frei ist, sagen Sie jetzt bitte ja". Sobald der gewünschte Teilnehmer sein Gespräch beendet hat, meldet sich die Technik der T-Com-Vermittlungsstelle mit der Ansage "Ihr Rückruf wird aufgebaut".

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, Regensburg
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Das Leistungsmerkmal Rückruf bei Besetzt steht allen T-Com-Kunden an ihrem T-Net- oder T-ISDN-Anschluss bereits als Regelleistung ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Derzeit muss der T-Com-Kunde mit einem einfachen analogen Telefon durch Drücken der R-Taste sowie anschließend von *37# den Rückruf-Vorgang aktivieren. Bei ISDN-Telefonen sowie speziellen Komforttelefonen müssen dazu Direkt-Tasten gedrückt werden.

Die neue Technik mittels Sprachsteuerung soll das Merkmal nun vor allem für Kunden mit einfachen Telefonen ohne Display-Steuerung vereinfachen. T-Com schaltet Rückruf bei Besetzt automatisch aus, wenn der gewünschte Anschluss ca. 45 Minuten nach Einschaltung noch nicht wieder erreichbar ist.

Eine Ausweitung auf die restlichen Ortsnetze soll sukzessive erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

groobi 11. Aug 2005

mittlerweile doch nach 8 minuten 26 sekunden und zweimal weitergeleitet werden usw usf...

Bolitsch 02. Feb 2005

Ich muss mich selbst korrigieren... Angeblich erfolgt der von der T-Com aufgebaute...

tomacco 01. Feb 2005

Ein Telefon, das klingelt... Wie schlimm!

Nameless 31. Jan 2005

Eine schlecht funktionierunde Sprachsteuerung macht aggressiv!!! Ich hoffe die...

tomacco 31. Jan 2005

Der Rückruf bei Besetzt ist ne tolle Sache - es ist nervtötend, manuell alle paar Minuten...


Folgen Sie uns
       


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
    Poco X3 NFC im Test
    Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

    Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
    3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

      •  /