Abo
  • Services:

Tranquil PC T2e - Flacher, passiv gekühlter Media-Center-PC

Leise dank VIA EPIA SP13000, Heatpipes und großer seitlicher Kühlrippe

Das englische Unternehmen Tranquil will im März 2005 mit einem überarbeiteten Modell seines lüfterlosen Media-Center-PCs Tranquil PC T2 aufwarten. Der Tranquil PC T2e soll mit VIAs kompaktem EPIA SP13000 und bis zu zwei DVB-T-Tunern ausgestattet sein sowie unter Windows XP Media Center Edition 2005 laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tranquil T20e (im MCE-Design)
Tranquil T20e (im MCE-Design)
Der für das Wohnzimmer und als heimische Unterhaltungszentrale gedachte PC soll nur 33 cm breit, 25,5 cm tief und 6,3 cm hoch und damit besonders kompakt sein. Das Gehäuse mit blauen LEDs soll in Silber oder Schwarz angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, München

Die Kühlung des Mini-ITX-Mainboards VIA EPIA SP13000 bzw. des darauf befindlichen 1,3-GHz-C3-Prozessors und der Northbridge (VIA CN 400) übernimmt - anders als beim Vorgänger T2 - ein Doppel-Heatpipe-System. Dieses überträgt die Hitze auf den seitlichen 30-cm-Kühlkörper. Künftige Systeme sollen auch mit leistungsstärkeren, aber auch abwärmeintensiveren Prozessoren laufen.

Die bis zu zwei 3,5-Zoll-Festplatten werden in einen von Kühlkörpern ummantelten Anti-Vibrationskäfig gesteckt. So soll die Lautstärke der Festplatten reduziert und ihre Lebensdauer erhöht werden. Je nach Ausstattung sind im T2e entweder ein 80- oder ein 120-Watt-Netzteil verbaut.

Tranquil T20e
Tranquil T20e
Der Mainboard-Chipsatz CN400 beherbergt einen Unichrome-Pro-Grafikkern von S3 Graphics und beschleunigt die MPEG-2- und MPEG-4-Wiedergabe. Weiterhin bietet das Board 6-Kanal-Raumklang, Fast-Ethernet, VGA, TV-Out, Komponentenausgang, USB 2.0 sowie Parallel- und Serial-ATA-Schnittstellen. Über eine Riser-Card können bis zu zwei PCI-Steckkarten verbaut werden, zudem gibt es Steckplätze für Compact-Flash-Karten und PC-Cards. Eine Infrarotfernbedienung wurde ebenfalls nicht vergessen.

In Vollausstattung mit 160-GByte-Festplatte, DVD-Brenner und Dual-DVB-T-Tuner soll der 7,1 kg schwere Tranquil PC T2e ab Mitte März 2005 laut VIA für 850,- britische Pfund - umgerechnet rund 1.230,- Euro - verfügbar sein. Mit 1,2-GHz-C3-CPU und älterem Chipsatz gibt es das Gerät bereits über den Online-Shop von Tranquil PC.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

McNugget 27. Aug 2005

Das Epia SP 13000 macht mit einem USB-DVB-T Receiver schon probleme...

audi666 01. Feb 2005

Mir ist der nicht zu teuer ;-) Ich kauf ihn einfach nicht.


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /