Abo
  • Services:
Anzeige

Gates und Clement starten IT-Sicherheitsinitiative

Linux-Verband: Microsofts Programme sind größte Gefahr für Computersicherheit

Mit der IT-Sicherheitsinitiative "Deutschland sicher im Netz" will sich Microsoft Deutschland zusammen mit Partnern zu nachhaltigem Engagement für mehr Sicherheit in der Informationsgesellschaft verpflichten. Der Linux-Verband kritisiert die Initiative unterdessen hart und sieht in Microsofts Programmen die größte Gefahr für Computersicherheit.

So will Microsoft Deutschland mit der heute gestarteten Initiative gemeinsam mit Partnern die Sicherheit privater und gewerblicher Computeranwender fördern. Ziel der Initiative ist es, das Bewusstsein für einen sicheren Umgang mit Informationstechnologie zu schärfen und das Vertrauen in neue Technologien zu stärken. Offizieller Auftakt der Initiative war der Erste Gipfel zur Sicherheit in der Informationsgesellschaft, der heute mit rund 400 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Forschung, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik in München stattfand.

Anzeige

An der Veranstaltung in der Pinakothek der Moderne nahmen unter anderem Bundeswirtschaftsminister und Schirmherr von "Deutschland sicher im Netz" Wolfgang Clement, der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, Bill Gates, Chairman und Chief Software Architect von Microsoft, SAP-Vorstand Prof. Dr. Henning Kagermann und Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung Microsoft Deutschland, teil.

Für "Deutschland sicher im Netz" engagieren sich neben Microsoft Deutschland der Deutsche Sparkassenverlag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Deutsche Kinderhilfswerk, Mcert Deutsche Gesellschaft für IT-Sicherheit, die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (fsm) und der TeleTrusT Verband sowie die Firmen Computer Associates, eBay, MSN, SAP und T-Online. Die Initiative verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der sowohl Privatnutzer, Kinder und Jugendliche als auch kleine und mittelständische Unternehmen sowie Behörden einschließt.

"Deutschland sicher im Netz" soll Schwerpunkte in der gezielten Aufklärung, in Schulungsangeboten sowie der Bereitstellung einfach anwendbarer Sicherheitstools in den Bereichen Software-Entwicklung, Online-Banking und -Shopping, E-Business sowie Kinder- und Jugendmedienschutz bieten. Insgesamt stellen die Partner der Initiative sieben Handlungsversprechen vor. Eine erste Bilanz der Initiative soll voraussichtlich im Mai 2006 beim "Bilanzgipfel zur Sicherheit in der Informationsgesellschaft" gezogen werden.

Gates und Clement starten IT-Sicherheitsinitiative 

eye home zur Startseite
schuza 03. Feb 2005

Mit den Benutzerkonten stimme ich mit euch überein. Als Benutzer zu arbeiten ist fürn A...

Pongo 01. Feb 2005

Wie kann man denn etwas vermitteln, wovon man augenscheinlich keine Ahnung hat.

schnappIE 01. Feb 2005

jep. longhorn ist so ein kandidat. spätestens wenn gates trojaner-os rauskommt wird es...

audi666 01. Feb 2005

kein Text


netzpolitik.org / 03. Jul 2006

Stoiber fordert mehr Linux?

filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL ... / 31. Jan 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. Müll aus Deutschland

    NameSuxx | 03:57

  2. Re: Die mächstigesten AddOns für Sicherheit sind...

    Proctrap | 03:09

  3. Good Work

    IsabellEllie | 02:42

  4. Re: Sie lernen es nicht

    tribal-sunrise | 02:35

  5. Re: "Versemmelt"

    razer | 02:24


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel