Abo
  • IT-Karriere:

Spielepublisher Titus am Ende - was wird aus Interplay?

Insolventer französischer Publisher konnte keine neuen Spiele mehr finanzieren

Laut der französischen Tageszeitung La Tribune ist der insolvente französische Spielepublisher Titus von einem französischen Wirtschaftsgericht auf Grund eines hohen Schuldenbergs als bankrott deklariert worden. Infolgedessen wurden die französischen Titus-Töchter Avalon France, GIE Titus Interactive und Sofra Jeux unter Gläubigerschutz genommen, um, wenn möglich, gerettet zu werden - von der US-Tochter Interplay und weiteren erhofft man sich das Gleiche.

Artikel veröffentlicht am ,

Dennoch ist die Zukunft vor allem der internationalen Titus-Töchter ungewiss, insbesondere die vom einstmals großen und nun selbst angeschlagenen Publisher Interplay. An diesem soll Titus noch 67 Prozent halten - um sich freizukaufen, müsste Interplay vermutlich weitere Spielelizenzen verkaufen.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. OEDIV KG, Oldenburg

Noch hält Interplay zwar die Rechte etwa am brutalen Gangster-Shooter Kingpin und an Dark Alliance, 2004 verlor Interplay aber die Rechte an Dungeons & Dragons an Atari, so dass Dark-Alliance-Spiele fortan ohne den Baldur's-Gate-Namen auskommen müssen. Mitte 2004 lizensierte Interplay die Rechte am Fallout-Franchise an Bethesda, die Fallout 3 bereits ankündigten aber noch keinen Termin nannten. Interplay hält die Rechte an Fallout weiter.

Wie der zuständige Richter dem französischen Blatt mitteilte, konnte Titus keine neuen Spiele mehr finanzieren und es habe keine Hoffnung auf finanzielle Erholung gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 529,00€ (zzgl. Versand)

xyz 01. Feb 2005

Na Toll und was ist mit den arbeitsplätzen die dabei drauf gehen? Mal Gedanken darüber...

ck (Golem.de) 31. Jan 2005

Ist auch nicht richtig, wie ich gerade sehe. :) Ich hab erst verkauft verstanden, in...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /