Abo
  • Services:

freenet.de AG schließt 2004 mit gutem Ergebnis

350.000 DSL-Kunden zum Jahresende 2004

Für das Gesamtjahr 2004 hat die freenet.de AG die vorläufigen Geschäftsergebnisse bekannt gegeben. Die freenet.de AG erwirtschaftete im Jahr 2004 einen Gesamtumsatz in Höhe von 471,58 Millionen Euro (365,50 Millionen Euro in 2003). Allein im vierten Quartal 2004 realisierte das Hamburger Internet-Telekommunikationshaus einen Umsatz von 126,47 Millionen Euro - im direkten Vergleich zum Vorquartal mit 116,02 Millionen Euro eine Steigerung von 9 Prozent (116,64 Millionen Euro im vierten Quartal 2003).

Artikel veröffentlicht am ,

Im Jahr 2004 erzielte die freenet.de AG ein EBITDA in Höhe von 133,37 Millionen Euro (ein Plus von fast 70 Prozent gegenüber 79,88 Millionen Euro im Jahr 2003). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf 97,66 Millionen Euro und war damit doppelt so hoch wie noch im Jahr 2003 mit 47,66 Millionen Euro. Allein im vierten Quartal 2004 erwirtschaftete das Unternehmen ein EBT in Höhe von 21,97 Millionen Euro - im Vergleich zum Vorjahresquartal mit 18,82 Millionen Euro eine Steigerung von 17 Prozent. Der Konzernjahresüberschuss betrug 60,09 Millionen Euro (plus 64 Prozent gegenüber 36,62 Millionen Euro im Jahr 2003). Auf Grund des über Plan liegenden vierten Quartals übertraf die freenet.de AG ihre für das Jahr 2004 getätigten Prognosen: zum einen die EBITDA-Prognose in Höhe von 130 Millionen Euro und zum anderen die noch im November erhöhte EBT-Prognose von 93 bis 95 Millionen Euro. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass freenet.de zum Jahresende mehr DSL-Kunden gewonnen hat als die ursprünglich vom Unternehmen avisierten 280.000 bis 300.000 DSL-Kunden, was erhöhte Vertriebskosten zur Folge hatte: So waren zum 31. Dezember 2004 von den insgesamt über 3,8 Millionen Internetzugangskunden allein über 350.000 freenetDSL-Kunden, auch wenn zum Jahresende von Seiten der Telekom noch nicht alle Kunden geschaltet wurden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Saftladen 01. Feb 2005

Und von mir auch nochmal 380 EUR...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /