Abo
  • Services:

Neue DivX-Beta "Fusion" gibt Ausblick auf DivX 6

.divx-Format bringt u.a. Menüs, Untertitel und alternative Mehrkanal-Audiospuren

Wer nicht auf DivX 6 warten will, für den bieten DivXNetworks nun in ihrem Beta-Testbereich "DivX Labs" eine Testversion des kommenden Video-Codecs, eines passenden DivX-Players und ein Software-Entwicklungspaket für Videoanwendungen. Mit der "Fusion" getauften Beta-Version lässt sich erstmals das neue DivX-Media-Format ausprobieren, das DivX-Filme mit Menüs, Kapiteln, Untertiteln und mehrere alternative Mehrkanal-Audiospuren erlaubt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Untertitel werden im neuen XSUB-Format integriert, das laut DivXNetworks bereits von allen DivX-zertifizierten DVD-Playern unterstützt wird. Erkannt wird das DivX-Media-Format an der Dateiendung .divx. Beim Sound spricht DivX von 14,3-Kanal-Raumklang - gemeint sind damit aber die maximal möglichen Kanäle, die in eine DivX-Datei eingebunden und etwa für verschiedene Sprachen verwendet werden können.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Mit den interaktiven Menüs soll die DivX-Betrachtung komfortabler werden - Inhaltsverzeichnisse oder Sprungmarken bzw. Kapitel gab es bisher nicht. Damit Inhalte und Herkunft von DivX-Dateien in Zukunft leichter zu identifizieren sind, integrierte DivXNetworks mit den XTAG-Video-Tags ein Äquivalent zu den ID3-Tags für MP3-Audiodateien.

Mit "Fusion" versprechen die Entwickler, die Kompression und auch die Bildqualität im Vergleich zum aktuellen DivX 5.2 und des Beta-Codecs "Plasma" deutlich zu verbessern. Die DivX-6-Beta soll DivXNetworks' eigenem Test zufolge bereits Windows Media 9 und H.264-Baseline-basierte Codecs übertrumpfen. Genaueres sagten die Entwickler dazu aber nicht.

Mit dem DivX Fusion SDK können Entwickler bereits mit der Arbeit an DivX-6- und DivX-Media-Format-kompatiblen Anwendungen beginnen. Dies gilt allerdings nur für persönliche und nicht kommerzielle Anwendungen. Alle Demo-Dateien auf DivX Labs sollen bereits mit dem Entwicklerpaket erstellt worden sein. Eine Anleitung soll Hilfestellung bei der Programmierung geben.

Der DivX Pro Fusion Codec, der DivX Fusion Player und das DivX Fusion SDK finden sich zum Download auf labs.divx.com. Für Rückmeldungen steht ein spezielles Forum zur Verfügung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Michael Lindemann 05. Mär 2005

Habe mir die SDK-Software zur Erstellung von DVD-Menüs heruntergeladen, um endlich meine...

pidibuh 07. Feb 2005

Hallo Chris. Ganz schön negative Einstellung. MPEG4 wird der Standart der Zukunft, da...

AndreasL 31. Jan 2005

Ich denke Plasma Bildschirme werden sich endgültig im Laufe dieses Jahres durchsetzen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /