Abo
  • Services:

Bericht: Microsoft im Zwist mit der EU

Angeblich Streit um Windows ohne Mediaplayer

EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes und Microsoft sind sich über die Umsetzung der noch von der alten Kommission verhängten Auflagen gegen Microsoft nicht eins, meldet das Handelsblatt. Streitpunkt sei die Ausgestaltung einer entbündelten Windows-Version ohne Media-Player.

Artikel veröffentlicht am ,

Angeblich versuche Microsoft, das entbündelte Windows "diskriminierend zu gestalten", heißt es im Bericht des Handelsblatts unter Berufung auf Wettbewerbskreise. So solle versucht werden, Kunden vom Kauf der "entbündelten" Version abzuhalten.

Sollte es zu keiner Einigung zwischen EU und Microsoft kommen, drohe Microsoft ein Zwangsgeld. Das Unternehmen hat noch bis nächste Woche Zeit, eine entbündelte Version von Windows auf den Markt zu bringen und hatte bisher auch zugesagt, dies einhalten zu wollen. Sollte es zu einem Zwangsgeld kommen, werde die Buße so ausfallen, "dass sie wehtut", zitiert das Blatt einen Sprecher von Wettbewerbskommissarin Kroes.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. bei Alternate vorbestellen
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

??? 18. Apr 2006

Was is' 'n dat fürn Quatsch mit Soße? ICH will entscheiden, was ich auf der Platte habe...

Ozzy 31. Jan 2005

Da bezahlen wohl andere mehr?

Michael - alt 31. Jan 2005

Auch eine dezente Anmerkung: Das unterstützt doch genau das, was Ozzy sagt: Diese Schei...

Ozzy 29. Jan 2005

Das ist aber auch der einzige wahre Grund, für diese Scheinprozesse. Im Endeffekt geht...

Donny 29. Jan 2005

gibts auch was neues?


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /