Jybe-Freeware: Schluss mit dem Alleine-Surfen

Jybe
Jybe
Darüber hinaus sind weitere Verbesserungen für die Final-Version von Jybe vorgesehen: So wird es dann möglich sein, dass alle Jybe-Nutzer die Webseiten in Echtzeit erhalten und auch das Chat-System soll dann ohne Verzögerungen arbeiten. Allerdings fallen die jetzigen Verzögerungen in der Beta-Version kaum ins Gewicht und machen sich nicht störend bemerkbar. Störender machte sich da schon bemerkbar, dass deutsche Umlaute im Chat nicht korrekt übermittelt wurden. Womöglich wird aber das bis zum Erscheinen der Final-Version noch behoben.

Stellenmarkt
  1. Specialist (m/w/d) Software Support 3rd Level
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Datenanalyst Health Care Management (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Jybe
Jybe
Als mögliche Einsatzzwecke der Software sieht der Hersteller sowohl das private als auch das berufliche Surfen. Im privaten Umfeld kann man so etwa gemeinsam im Internet einkaufen, eine Reise buchen oder jemand anderem bestimmte Funktionen auf einer Webseite erklären. Für berufliche Zwecke kann Jybe genutzt werden, um gemeinsam eine selbst entwickelte Webseite zu testen oder im Team im Internet zu recherchieren.

Jybe
Jybe
Speziell für den beruflichen Einsatz bietet Jybe außerdem die Möglichkeit, Präsentationen online auszutauschen und so Vorträge über das Internet abzuhalten. Dazu muss eine PowerPoint-Präsentation auf den Jybe-Server geladen werden und der Gegenpart erhält dann eine URL, um dann gemeinsam die Präsentation durchgehen zu können. Für die Final-Version von Jybe ist ferner geplant, PowerPoint-Präsentationen direkt im Browser ablaufen zu lassen.

Advanced Reality bietet eine Beta-Version von Jybe ab sofort kostenlos für den Internet Explorer 6.x und Firefox zum Download an. Während auf Seiten des Internet Explorers mindestens Windows 2000 benötigt wird, unterstützt das Firefox-Plug-In Windows, Linux und MacOS X. Zur Nutzung des Dienstes muss man sich beim Hersteller kostenlos mit einer E-Mail-Adresse registrieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Jybe-Freeware: Schluss mit dem Alleine-Surfen
  1.  
  2. 1
  3. 2


ip (Golem.de) 31. Jan 2005

das muss gewählt werden. Und dann wie beschrieben das Kontextmenü der heruntergeladenen...

tralala 31. Jan 2005

oder als tour durch die porno-bookmarks der user...

Lilo 30. Jan 2005

Das gabs auch schon 1999 (lluna) und gibt es jetzt dort wieder ;)

Katsenkalamitaet 29. Jan 2005

erlaubt das "gemeinsame Surfen" doch per Default. Wofür also dieses nutzlose Tool?

Julian 28. Jan 2005

Das Gleiche trifft auch auf Gooey und Odigo zu: https://forum.golem.de/read.php?1337...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /