Abo
  • IT-Karriere:

Nintendo DS - Details zum Europa-Start

Zweischirm-Handheld startet mit 14 Spielen

Nintendo hat den genauen Europa-Starttermin für das neue Spiele-Handheld Nintendo DS (Dual Screen) bekannt gegeben. Zum Start sollen Spieler aus 14 Titeln wählen können, von 120 in Entwicklung befindlichen Spielen sollen die meisten 2005 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nintendo DS
Nintendo DS
Zum Startprogramm gehören die Nintendo-eigenen Titel "Super Mario 64 DS" (Jump&Run), Polarium (Rätsel- und Zeichenspiel, in Japan: "Chokkan Hitofude"), "WarioWare Touched!" (Mini-Games) und "Pokémon Dash" (Rennspiel). Dazu kommen zehn weitere von Top-Publishern wie EA, Activision, Sega, Ubi Soft, THQ und Namco.

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Mannheim
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Sega versucht mit dem Liebesspiel "Project Rub" (SEGA) zu locken, in dem man sich mittels Touchscreen und Mikrofon, so Nintendo, "ins Herz eines Mädchens streicheln, pusten, schnalzen, stochern und rubbeln" muss. Mit der ersten Handheld-Umsetzung von Die Sims, "The URBZ: Sims in the City", und dem Golfspiel "Tiger Woods PGA Tour" wartet derweil Electronic Arts auf. Von Namco gibt es das Denk- und Strategiespiel "Mr. Driller: Drill Spirits", von Activision das Superhelden-Spiel "Spider-Man 2" sowie von Ubi Soft das Jump&Run "Rayman DS" und "Asphalt Urban GT". Weitere Spiele sind das Rätselspiel "Zoo Keeper" (Ignition), die Filmumsetzung "Robots" (Vivendi) und das ungewöhnliche Mini-Spiel "Ping Pals" (THQ) mit Drahtlos-Chat-Funktion.

Nintendo DS
Nintendo DS
In Europa soll das Nintendo DS am 11. März 2005 zu einem Preis von rund 150,- Euro in den Handel kommen. Der Preis für die Software liegt Nintendo zufolge je nach Titel zwischen 30,- und 40,- Euro.

In den USA ist das Spiele-Handheld seit 21. November 2004 und in Japan seit 2. Dezember 2004 im Handel - einen technischen Unterschied zwischen den international verkauften Geräten gibt es nicht, sieht man einmal von den jeweils mitgelieferten Netzteilen ab, zudem sind die Spiele austauschbar. Näheres zum Nintendo DS findet sich im Testbericht von Golem.de.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 16,49€

Marcus 18. Feb 2005

Ich bin schon alleine davon überzeugt was ich von dem DS gelesen habe!!! Deshalb werde...

drmaniac 28. Jan 2005

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=201646&page=2


Folgen Sie uns
       


Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test

Der Samsung CRG9 ist nicht nur durch sein 32:9-Format beeindruckend. Auch die hohe Bildfrequenz und sehr gute Helligkeit ermöglichen ein sehr immersives Gaming und viel Platz für Multitasking.

Samsungs 49-Zoll-QLED-Gaming-Monitor - Test Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Android Samsung will Android-10-Beta auch für Galaxy Note 10 bringen
  2. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  3. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    •  /