Abo
  • Services:

Microsoft: Geschäftsbereich der Xbox erstmals profitabel

Umsatz klettert im zweiten Quartal 2004/2005 auf 10,82 Milliarden US-Dollar

Ein Umsatzplus von rund 7 Prozent auf 10,82 Milliarden US-Dollar konnte Microsoft im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/2005 verbuchen, das am 31. Dezember 2004 zu Ende ging. Dabei erzielte Microsoft einen operativen Gewinn von 4,75 Milliarden US-Dollar gegenüber 3,27 Milliarden US-Dollar im zweiten Quartal des Vorjahres.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn für das zweite Quartal 2004/2005 lag bei 3,46 Milliarden US-Dollar. Dabei konnte Microsoft sowohl im Geschäft mit Unternehmens- als auch mit Privatkunden zulegen.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Erstmals war auch der Geschäftsbereich "Home and Entertainment" profitabel. Für diesen Bereich, in den auch die Xbox fällt, meldet Microsoft Rekordumsätze. Microsoft hat bisher knapp 20 Millionen Konsolen abgesetzt.

Der Bereich "Server and Tools" legte gegenüber dem Vorjahr im Umsatz um 18 Prozent zu, hier tat sich vor allem der SQL Server hervor, dessen Absatz um 25 Prozent zulegte.

Für das aktuell laufende Quartal erwartet Microsoft einen Umsatz von 9,7 bis 9,8 Milliarden US-Dollar, der operative Gewinn soll dabei zwischen 4,1 und 4,2 Milliarden US-Dollar liegen. Für das Geschäftsjahr 2004/2005 geht Microsoft insgesamt von einem Umsatz zwischen 39,8 und 40,0 Milliarden US-Dollar aus und will dabei einen operativen Gewinn von 16,5 bis 16,7 Milliarden US-Dollar erzielen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Brennfreak 12. Feb 2005

Hallo Wann Kommt der "SmartXX Pro Modchip" rauß. Wie viel wird er kosten?Und was kanner...

Q 28. Jan 2005

Profitabel heisst bei MS eine Rendite von mindestens 90 Prozent? Alles darunter ist...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /