Wurm verbreitet sich per MySQL

Schwache Root-Passwörter öffnen Wurm die Tür

Das SANS Internet Storm Center (ISC) warnt vor einem neuen "Bot", der sich über MySQL verbreitet. Der Wurm sucht auf dem MySQL-Port 3306 nach Opfern, die, einmal infiziert, über einen IRC-Server mit weiteren Instruktionen versorgt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wurm befällt nur Windows-Systeme und verbindet sich anschließend mit einem IRC-Server, sucht aber zudem im Netz auch nach weiteren potenziellen Opfern. Dabei nutzt der Wurm den "MySQL UDF Dynamic Library Exploit", heißt es seitens des SANS ISC.

Stellenmarkt
  1. Network & DevOps Infrastructure Engineer (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  2. Android-Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Wesel
Detailsuche

Um dabei aber zum Erfolg zu kommen, muss sich der Wurm als Nutzer "root" bei MySQL anmelden. Dazu ist er mit einer Liste von Passwörtern ausgestattet, die er einfach ausprobiert, um so Zugang zum Server zu erhalten. Anschließend legt er eine Tabelle "bla" in der Datenbank "mysql" an, die bei MySQL standardmäßig vorhanden ist. Die Tabelle füllt er mit einem BLOB-Feld namens "line".

Anschließend schreibt sich der Wurm in die Datenbank, lässt sich dann als Datei namens "app_result.dll" ausgeben und löscht die Tabelle wieder. Er legt zudem eine MySQL-Funktion namens "app_result" an, die dann die zuvor gespeicherte "app_result.dll" verwendet, heißt es in der SANS-Beschreibung. Letztendlich führt sich der Wurm selbst aus.

Eine wirkliche Schwachstelle in MySQL wird dabei nicht ausgenutzt, vielmehr zielt der Wurm auf schwache Root-Passwörter in MySQL ab. Daher sollte zum einen ein entsprechend sicheres Passwort verwendet werden, zudem ist es ratsam, nur lokale Zugriffe auf den Root-Account zuzulassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ozzy 30. Jan 2005

Die Frage war ja mysql oder OS? Im Prinzip hast Du schon recht, aber schwache Passwörter...

MS-Admin 29. Jan 2005

und posten diesen Scheiss mit voller Absicht. Entweder um die jeweilig andere ruppe zu...

ms-admin 29. Jan 2005

dass das Internet erst aus diesem OpenSource-Zeugs entstanden ist. Und wir die Probleme...

Ozzy 28. Jan 2005

Meinst Du, diese "Admins" kriegen das hin?

cy 27. Jan 2005

wie du kannst tanzen? beweis das mal bitte!!! :) gruss cy (ich bin der singende tanzende...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /