Abo
  • Services:

Myst 4 kommt auf die Xbox

Bisher nur US-Start bekannt

Den jüngsten Teil der Rätsel-Adventure-Serie Myst werden Cyan Worlds und Ubi Soft in angepasster Form bald auch auf die Xbox bringen. Bisher war Myst 4 Revelation nur für PC und Mac verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Myst 4 Revelation für die Xbox soll mit auf Gamepad-Bedienung angepasster Steuerung, Menüs und Hilfesystem ausgestattet sein. Um in der Myst-4-Spielwelt schneller voranzukommen und bekannte Animationen überspringen zu können, wurde der so genannte Zip-Mode verbessert. Der Spielinhalt selbst wurde nicht verändert - der Umfang entspricht dem der PC-/Mac-Version, erklärte die verantwortliche Ubisoft-Produzentin Genevieve Lord.

Myst 4 Revelation soll ab März 2005 in den USA für 20,- US-Dollar ausgeliefert werden - ein Termin für Europa ist laut Ubisoft Deutschland bisher nicht bekannt. Mehr zum Spiel findet sich im Test der PC-Version von Golem.de. An dessen Nachfolger arbeitet man laut Ubisoft bereits: Myst 5 soll Ende 2005 erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 147,99€ statt 259,94€
  2. 107,16€ + Versand

mystler 28. Jan 2005

bei dem preis kann man nicht meckern, ich freu mich schon! :)

Enigma 28. Jan 2005

X Box User gepflegt langweilen, geil! :D


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich Smartphones

Samsungs Galaxy S9+ macht gute Fotos - auch im Vergleich zur Konkurrenz, wie unser Vergleichstest zeigt.

Kameravergleich Smartphones Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Filmkritik Ready Player One: Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke
Filmkritik Ready Player One
Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Steven Spielbergs Ready Player One ist eine Buchadaption - und die Videospielverfilmung schlechthin. Das liegt nicht nur an prominenten Statisten wie Duke Nukem und Chun-Li. Neben Action und Popkulturreferenzen steht im Mittelpunkt ein Konflikt zwischen leidenschaftlichen Gamern und gierigem Branchenriesen. Etwas Technologieskepsis und Nostalgiekritik hätten der Handlung jedoch gutgetan.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Filmkritik Tomb Raider Starke Lara, schwacher Film
  2. Filmkritik Auslöschung Wenn die Erde außerirdisch wird
  3. Vorschau Kinofilme 2018 Lara, Han und Player One

    •  /