Abo
  • Services:
Anzeige

Anzeigenauswertung: Der IT-Arbeitsmarkt zieht wieder an

Anstieg der Jobofferten um 40 Prozent im vergangenen Quartal

Der langsame Aufwärtstrend im IT-Stellenmarkt, der sich bereits im Sommer 2004 abzeichnete, nimmt an Fahrt zu: Im letzten Quartal 2004 stieg die Zahl der IT-Jobangebote um 40 Prozent. Wie die Computerwoche unter Berufung auf eine Analyse der Adecco-Arbeitsmarktforscher berichtet, erschienen im vergangenen Jahr genau 17.088 IT-Stellenangebote in 40 untersuchten Tageszeitungen sowie in der Computerwoche.

Im Jahr 2003 waren es noch 14.014 Offerten. Nicht nur die Computerwoche, auch die Experten von Adecco sehen in den aktuellen Zahlen eine Bestätigung dafür, dass es wieder aufwärts geht.

Anzeige

Den größten Zuwachs an Stellenangeboten verzeichnen dabei Beratungs- und Softwarehäuser sowie Zeitarbeitsfirmen. Mit 4.275 Offerten können die Beratungs- und Softwarehäuser den stärksten Zuwachs von über 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr verbuchen. Ein starkes prozentuales Plus melden auch die Zeitarbeitsfirmen, allerdings auf niedrigerem Niveau, so die Computerwoche. Fast die ganze Dienstleistungsbranche, allen voran die Werbeagenturen, Marktforschungsinstitute und Wirtschaftsberatungen, melden im Vergleich zum Vorjahr ein zweistelliges Stellenwachstum.

Laut der IT-Wochenzeitung besetzen auch die Maschinen- und Fahrzeugbauer, die Verlage, die Telekommunikationsbrache und die Finanzdienstleister wieder mehr Stellen. Mit rund 2.200 Jobofferten blieb das Angebot im öffentlichen Dienst konstant. Weniger gute Meldungen kommen hingegen aus der Chemiebranche und der Luft- und Raumfahrtindustrie. In diesen IT-Zweigen ist das geringe Stellenangebot aus dem Vorjahr noch einmal gesunken.

Nachgefragt wurden Spezialisten im Bereich Organisation und Koordination sowie firmeninterne Berater - eine Entwicklung, die sich bereits zu Beginn des Jahres 2004 abzeichnete. 2004 wurden in diesen Bereichen insgesamt 1.715 Jobs offeriert, was einen Zuwachs von über 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Eine erfreuliche Entwicklung für die Anwendungsentwickler: Mit 3.414 Stellen und damit einem Plus von über 20 Prozent können diese nun einen Aufwind konstatieren.

Die meisten IT-Spezialisten wurden 2004 in Nordrhein-Westfalen gesucht. Fast 2.900 Jobofferten wurden hier angeboten, gefolgt von Bayern mit 2.800 und Baden-Württemberg mit 2.550.


eye home zur Startseite
Klapperstrauss 29. Jan 2005

das hat nichts damit zu tun, daß der betreffenden der soetwas gesagt hat keine Ahnung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Mitscherlich PartmbB, München
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. vwd GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€ statt 299,99€
  2. ab Mittwoch für 24,99€ statt 39,99€
  3. (u. a. Samsung Galaxy S8 499,00€, PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Überlebenschance

    xxsblack | 18:36

  2. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    anonym | 18:34

  3. Re: Gefahr für die Ökobilanz?

    bombinho | 18:33

  4. Re: Juchee, endlich sind wir bei Syndicate (Wars...

    thinksimple | 18:32

  5. Re: Gilt im Grunde auch für Videoplattformen

    bombinho | 18:28


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel