Abo
  • Services:
Anzeige

JabberStudio.org - Open-Source-Entwickler-Site gehackt

Projekte - darunter auch Jabber - erhalten zwei Wochen Zeit Dateien zu prüfen

Wie jetzt bekannt wurde, ist bereits vor einem Jahr der Server der Website JabberStudio.org gehackt worden, auf der eine Vielzahl von Open-Source-Projekten residieren wie etwa das Instant-Messaging-Protokoll Jabber. Der Vorfall auf JabberStudio.org blieb ein Jahr unbemerkt, soll allerdings keinen Schaden verursacht haben. Dennoch sollen alle Projekte überprüft werden, wofür die Projektleiter zwei Wochen Zeit haben.

Die Betreiber von JabberStudio.org geben an, dass eine eingehende Analyse von Log-Dateien und anderen Informationen ergeben hat, dass keine Dateien eingesehen oder gar verändert wurden. Der Angriff erfolgte offenbar vor mittlerweile einem Jahr über ein automatisches Rootkit.

Anzeige

Dennoch werden nun alle auf dem Server befindlichen Dateien überprüft, um Manipulationen daran auszuschließen, bevor der Datenbestand auf einen neuen Server übertragen und der Allgemeinheit wieder zur Verfügung gestellt wird. Nutzer von JabberStudio.org werden aufgerufen, aus Sicherheitsgründen ihre externen Kennwörter zu ändern, besonders wenn der Shell-Server von JabberStudio zum Zugriff auf andere Maschinen verwendet wurde. Derzeit sind allerdings alle Nutzerkonten auf dem Server deaktiviert, bis der neue Server betriebsbereit ist, so dass man vorher das Shell-Server-Kennwort nicht ändern sollte, heißt es auf der Website.

Die Projektbetreiber werden dazu aufgerufen, die Dateien auf dem Server zu überprüfen und Rückmeldungen an die Server-Betreiber zu geben, wofür Projekt-Admins zwei Wochen Zeit eingeräumt wird. Die Arbeiten werden am 28. Januar 2005 beginnen und sollen bis zum 11. Februar 2005 abgeschlossen sein. Werden Projekte nicht bis dahin überprüft, werden diese vom Server entfernt, bis diese überprüft wurden. Genaue Angaben zur Vorgehensweise sind auf der Webseite von JabberStudio.org zu finden.


eye home zur Startseite
Cowboy 28. Jan 2005

Bullshit, das läßt mich völlig kalt.

BufferOverflow 28. Jan 2005

Das macht das ganze recht einfach. Waere schon purer Zufall, wenn komprimitierter Code...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: Warum immer solche Namen?

    Arkarit | 18:18

  2. Re: Warum beteiligt sich Seite mit "IT-News für...

    HorkheimerAnders | 18:17

  3. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    SelfEsteem | 18:17

  4. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    HorkheimerAnders | 18:15

  5. Re: "Überraschung"

    SelfEsteem | 18:01


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel