Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 1.1 verzögert sich

Weiterer Mozilla-Entwickler wechselt zu Google

Wie der kürzlich zu Google gewechselte Chefentwickler von Firefox, Ben Goodger, mitteilt, kann der ursprünglich geplante Erscheinungstermin von Firefox 1.1 nicht eingehalten werden. Ein neuer Termin wurde bislang allerdings nicht genannt. Als weiterer Mozilla-Entwickler hat Darin Fisher seinen Wechsel zu Google bekannt gegeben.

Der neue Zeitplan für Firefox 1.1 sieht vor, dass zunächst eine interne Alpha-Version erscheint, der dann mehrere für die Öffentlichkeit bestimmte Release Candidates folgen, um schließlich eine Final-Version anbieten zu können. Als Ursache für die Verzögerung wird genannt, dass mehr Zeit benötigt wird als erwartet, um alle notwendigen Patches in den Browser zu integrieren. Ursprünglich war die Final-Version von Firefox 1.1 für März 2005 geplant. Wann diese Version nun erscheint, ist noch nicht entschieden.

Anzeige

Große Neuerungen sind für Firefox 1.1 nicht geplant. Die Entwickler konzentrieren sich vor allem auf Fehlerbereinigungen an dem Browser. So werden einige Probleme behoben, die nur die MacOS-Version von Firefox betreffen und der Download-Manager erhält Verbesserungen bei der Anzeige mehrerer laufender Downloads. Auch bei der anonymen Anmeldung auf ftp-Server sollen einige Fehler ausgemerzt werden.

Nachdem der Firefox-Chefentwickler Ben Goodger bekannt gab, dass er für den Suchmaschinenbetreiber Google arbeitet, hat nun auch der Mozilla-Entwickler Darin Fisher seinen Eintritt bei Google verkündet. Zuvor war Fisher bei IBM angestellt, der auch weiterhin dem Mozilla-Projekt verbunden sein will. Wie man sich das genau vorzustellen hat, gab er allerdings nicht an.


eye home zur Startseite
gecko 20. Apr 2005

und die User werden wieder alle spinnst du oder hab ich jetzt nicht die pointe...

geko 20. Apr 2005

vergessen zu schreiben. die normale Version! Also portabel: Wofür?

Gert 24. Mär 2005

Ist es vieleicht der Fall, daß du mit einem DSL-Router ins Internet gehst und sich der...

McAndi 28. Jan 2005

Hmm, in Verbindung mit einem nocht soo potenten Prozessor ist das hier wohl echt das...

Andreas 27. Jan 2005

...das ich meinem Opera untreu werden koennte. Die Rendering Engine beim Firefox scheint...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    Kondratieff | 08:40

  2. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    MarioWario | 08:31

  3. Re: sehr clever ... MS

    Thunderbird1400 | 08:19

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 08:03

  5. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    BISCiTSde | 07:22


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel