Firefox 1.1 verzögert sich

Weiterer Mozilla-Entwickler wechselt zu Google

Wie der kürzlich zu Google gewechselte Chefentwickler von Firefox, Ben Goodger, mitteilt, kann der ursprünglich geplante Erscheinungstermin von Firefox 1.1 nicht eingehalten werden. Ein neuer Termin wurde bislang allerdings nicht genannt. Als weiterer Mozilla-Entwickler hat Darin Fisher seinen Wechsel zu Google bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Zeitplan für Firefox 1.1 sieht vor, dass zunächst eine interne Alpha-Version erscheint, der dann mehrere für die Öffentlichkeit bestimmte Release Candidates folgen, um schließlich eine Final-Version anbieten zu können. Als Ursache für die Verzögerung wird genannt, dass mehr Zeit benötigt wird als erwartet, um alle notwendigen Patches in den Browser zu integrieren. Ursprünglich war die Final-Version von Firefox 1.1 für März 2005 geplant. Wann diese Version nun erscheint, ist noch nicht entschieden.

Stellenmarkt
  1. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Application Engineer (m/w/d)
    IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
Detailsuche

Große Neuerungen sind für Firefox 1.1 nicht geplant. Die Entwickler konzentrieren sich vor allem auf Fehlerbereinigungen an dem Browser. So werden einige Probleme behoben, die nur die MacOS-Version von Firefox betreffen und der Download-Manager erhält Verbesserungen bei der Anzeige mehrerer laufender Downloads. Auch bei der anonymen Anmeldung auf ftp-Server sollen einige Fehler ausgemerzt werden.

Nachdem der Firefox-Chefentwickler Ben Goodger bekannt gab, dass er für den Suchmaschinenbetreiber Google arbeitet, hat nun auch der Mozilla-Entwickler Darin Fisher seinen Eintritt bei Google verkündet. Zuvor war Fisher bei IBM angestellt, der auch weiterhin dem Mozilla-Projekt verbunden sein will. Wie man sich das genau vorzustellen hat, gab er allerdings nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gecko 20. Apr 2005

und die User werden wieder alle spinnst du oder hab ich jetzt nicht die pointe...

geko 20. Apr 2005

vergessen zu schreiben. die normale Version! Also portabel: Wofür?

Gert 24. Mär 2005

Ist es vieleicht der Fall, daß du mit einem DSL-Router ins Internet gehst und sich der...

McAndi 28. Jan 2005

Hmm, in Verbindung mit einem nocht soo potenten Prozessor ist das hier wohl echt das...

Andreas 27. Jan 2005

...das ich meinem Opera untreu werden koennte. Die Rendering Engine beim Firefox scheint...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  2. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

  3. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /