Abo
  • IT-Karriere:

Deutlich mehr DSL-Anschlüsse

Telekom meldet Kundenwachstum in allen Bereichen

Die Deutsche Telekom konnte auch im vergangenen Geschäftsjahr die Zahl ihrer Kunden in den Bereichen Breitband und Mobilfunk steigern. Insgesamt zählt T-Com, die Festnetzsparte der Telekom, 6,1 Millionen breitbandige DSL-Anschlüsse sowie rund 54,7 Millionen Schmalbandanschlüsse, die Zahl der Mobilfunkkunden klettere auf 77,4 Millionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Festnetzbereich legte die Zahl der breitbandigen DSL-Anschlüsse im Jahresverlauf um 48,8 Prozent auf insgesamt 6,1 Millionen zu. Allein in Deutschlang kletterte die Zahl der T-DSL-Anschlüsse um 1,8 Millionen auf 5,8 Millionen. Darin enthalten sind aber auch 246.000 DSL-Anschlüsse, die T-Com im Rahmen ihrer Resale-Angebote an Wettbewerber verkauft.

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher

Im vierten Quartal konnten in Deutschland insgesamt 628.000 neue Breitbandanschlüsse hinzugewonnen werden.

Die Zahl der Schmalbandanschlüsse im In- und Ausland sank um 1,5 Prozent auf 54,7 Millionen Kanäle. Bei den Schmalbandanschlüssen in Deutschland führten sowohl Substitutionseffekte durch den Mobilfunk als auch der Wechsel von Kunden zu Wettbewerbern zu einem Rückgang von 1,7 Prozent gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres. Die ISDN-Kanäle waren im zweiten Halbjahr 2004 erstmals rückläufig, im Gesamtjahresverlauf stieg die Zahl der ISDN-Kanäle aber um knapp 1 Prozent auf 21,7 Millionen.

T-Online konnte die Zahl der angemeldeten Kunden zum Jahresende auf 13,5 Millionen erhöhen. Davon entfielen rund 11,4 Millionen Kunden auf Deutschland.

Die Zahl der Mobilfunkkunden stieg in allen Mehrheitsgesellschaften und Beteiligungsunternehmen der Deutschen Telekom und T-Mobile International AG 2004 um rund 9,1 Millionen auf 77,4 Millionen, ein Zuwachs von mehr als 13 Prozent. Dabei kletterte die Zahl der Mobilfunkkunden in den T-Mobile-Mehrheitsgesellschaften im Jahresverlauf um mehr als 8,1 Millionen auf fast 69,2 Millionen, allein im vierten Quartal konnten knapp 1,9 Millionen Neukunden gewonnen werden.

Wesentlichen Anteil an der Erhöhung der Kundenzahl hatte T-Mobile USA, die im Jahresverlauf einen Zuwachs von knapp 32 Prozent bzw. um 4,2 Millionen Netto-Neukunden auf 17,3 Millionen verbuchte. Allein im vierten Quartal 2004 stieg die Teilnehmerzahl von T-Mobile USA netto um mehr als eine Million.

T-Mobile Deutschland hat im Jahresverlauf einen Zuwachs von über 1,1 Millionen Kunden erzielt, wobei über 80 Prozent der Neukunden auf den Bereich der Laufzeit-Vertragskunden entfallen. Der Neukundenzuwachs betrug im vierten Quartal 113.000. Während die Zahl der Prepaid-Kunden um 46.000 zurückging, wuchs die Zahl der Laufzeitvertragskunden um 159.000.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

raptaML 31. Jan 2005

So ein Unsinn...... Alles was die haben ist ist, zumindest in der T-Com Sparte, ein...


Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    •  /