Abo
  • Services:

Preissenkungen bei Apples Mac mini

Aufrüstoptionen für den Mac mini sinken im Preis

Noch bevor der Mac mini hier zu Lande wirklich zu haben ist, hat Apple die Preise für einige Zusatzoptionen für den kleinen Mac gesenkt. So ist der Kleine nun mit mehr Speicher, größerer Festplatte oder Bluetooth günstiger zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Grundpreis für den Mac mini bleibt unverändert, die Basisversion mit 40-GByte-Festplatte und 1,25-GHz-Prozessor kostet weiterhin 489,- Euro, die größere Variante mit 80-GByte-Festplatte und einem mit 1,4 GHz getakteten Prozessor kostet 589,- Euro.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Billiger werden Upgrades für Airport Extreme und Bluetooth, die statt bisher für 129,- Euro nun zusammen für 100,- Euro zu haben sind. Eine größere Festplatte, 80 statt 40 GByte, gibt es nun für 50,- Euro. Bisher wollte Apple hierfür 80,- Euro haben.

Deutlich billiger bietet Apple nun auch Speichererweiterungen an. So gibt es eine Erweiterung von 256 MByte auf 1 GByte nun für 330,- Euro, während Apple bisher 475,- Euro haben wollte.

Auch die US-Preise sind entsprechend gesunken, hier ist der Mac mini allerdings schon seit Anfang der Woche erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. 164,90€ + Versand

Katsenkalamitaet 11. Feb 2005

Es muß nicht unbedingt ausgesprochenes Apple-RAM sein. http://froogle.google.de/froogle?q...

Realo 08. Feb 2005

*ROTFL* Das Argument kann man auch umdrehen ;-) Ich bin ein "alter EDV/IT Sack", habe...

Katsenkalamitaet 03. Feb 2005

Die Garantie geht -laut Apple- nicht verloren; eher gehen die Nerven verloren, bei der...

RF 02. Feb 2005

Oho, Du meinst also, es gibt für 170 bis 250 Euro einen neuen PC mit Pentium 4...

sleipnir 26. Jan 2005

Der Preiskampf scheint eingeläutet :D Wenn Apple einen Multimedia Computer der...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /