Abo
  • Services:

Preissenkungen bei Apples Mac mini

Aufrüstoptionen für den Mac mini sinken im Preis

Noch bevor der Mac mini hier zu Lande wirklich zu haben ist, hat Apple die Preise für einige Zusatzoptionen für den kleinen Mac gesenkt. So ist der Kleine nun mit mehr Speicher, größerer Festplatte oder Bluetooth günstiger zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Grundpreis für den Mac mini bleibt unverändert, die Basisversion mit 40-GByte-Festplatte und 1,25-GHz-Prozessor kostet weiterhin 489,- Euro, die größere Variante mit 80-GByte-Festplatte und einem mit 1,4 GHz getakteten Prozessor kostet 589,- Euro.

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen

Billiger werden Upgrades für Airport Extreme und Bluetooth, die statt bisher für 129,- Euro nun zusammen für 100,- Euro zu haben sind. Eine größere Festplatte, 80 statt 40 GByte, gibt es nun für 50,- Euro. Bisher wollte Apple hierfür 80,- Euro haben.

Deutlich billiger bietet Apple nun auch Speichererweiterungen an. So gibt es eine Erweiterung von 256 MByte auf 1 GByte nun für 330,- Euro, während Apple bisher 475,- Euro haben wollte.

Auch die US-Preise sind entsprechend gesunken, hier ist der Mac mini allerdings schon seit Anfang der Woche erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€
  2. 119,90€

Katsenkalamitaet 11. Feb 2005

Es muß nicht unbedingt ausgesprochenes Apple-RAM sein. http://froogle.google.de/froogle?q...

Realo 08. Feb 2005

*ROTFL* Das Argument kann man auch umdrehen ;-) Ich bin ein "alter EDV/IT Sack", habe...

Katsenkalamitaet 03. Feb 2005

Die Garantie geht -laut Apple- nicht verloren; eher gehen die Nerven verloren, bei der...

RF 02. Feb 2005

Oho, Du meinst also, es gibt für 170 bis 250 Euro einen neuen PC mit Pentium 4...

sleipnir 26. Jan 2005

Der Preiskampf scheint eingeläutet :D Wenn Apple einen Multimedia Computer der...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /