• IT-Karriere:
  • Services:

Duell zwischen Unreal-Shooter Pariah und Stalker

Auslieferung erfolgt jeweils im Mai 2005

Etwa zum gleichen Zeitpunkt wie der verspätete Shooter "Stalker - Shadow of Chernobyl" soll auch das vom Unreal-Macher Digital Extremes entwickelte Pariah kommen. Im Mai 2005 wird es also gleich zwei vielversprechende Spiele geben, die um die Gunst von Shooter-Fans buhlen - anders als der PC-Shooter Stalker kommt Pariah dabei aber auch für die Xbox und die PlayStation 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Pariah (PC)
Pariah (PC)
Pariah spielt in einer fernen Zukunft - die in Mitleidenschaft gezogene Erde dient nur noch als Gefängnis. Als Arzt gilt es, nach einem Absturz mit einer virusverseuchten Patientin möglichst schnell von der Erde zu flüchten, bevor die überwachende Orbitalstation den Planeten komplett entseucht. Die Geschichte dreht sich um außer Kontrolle geratene Biowaffen und die beiden Protagonisten, die um ihr Überleben kämpfen.

Stellenmarkt
  1. HiScout GmbH, Berlin
  2. SIZ GmbH, Bonn

Pariah (PC)
Pariah (PC)
Das Spiel verspricht eine Kombination aus Stealth- und Action-Elementen sowie einer großen Portion Survival. Trotz der Hintergrundgeschichte für den Einzelspielermodus gibt es auch einen Netzwerkmodus. Für physikalischen Realismus soll dabei die Physik-Engine von Pseudo Interactive sorgen, als Grafik-Engine kommt eine aktuelle Version der Unreal-Engine von Epic zum Einsatz. Fans will man durch einen Editor ermutigen, eigene Karten für das Spiel zu basteln.

Pariah-Editor (PC)
Pariah-Editor (PC)
Der Pariah-Publisher Groove Games verspricht, dass das Digital-Extremes-Team alle Register gezogen habe, um mit Pariah einen bleibenden Eindruck im Shooter-Genre zu hinterlassen. Ursprünglich war Pariah schon für das Frühjahr 2005 angekündigt, nun soll es weltweit am 3. Mai 2005 für den PC und die Xbox in den Handel kommen. Die Europa-Distribution übernimmt Hip Interactive. Was mit der PlayStation-2-Umsetzung durch Pseudo Interactive ist, wurde nicht bekannt gegeben - Besitzer der Sony-Konsole müssen sich vermutlich länger gedulden.

Für den Tschernobyl-Shooter Stalker steht derweil noch kein genauer Termin fest, nur dass das Spiel im Mai 2005 kommen soll, kann THQ bestätigen. Weitere Stalker-Verspätungen sind also nicht zu erwarten - die Verspätung begründete der ukrainische Entwickler GSC Game World mit einer zusätzlichen Testphase für das aufwendige dynamische und nicht scriptbasierte "Lebenssimulationssystem" des Spiels.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 39,99€
  3. (-30%) 41,99€
  4. (-53%) 13,99€

Flexi 22. Apr 2005

Ich verstehe diesen Halflife2 Hype absolut nicht. Okay, die Texturen sind...

Flexi 22. Apr 2005

Morrowind lief/läuft doch klasse. In Punkto Belebtheit kann man auch nicht klagen wenn...

El Apostel 22. Apr 2005

Die Reihenfolge ist falsch... Richtig wäre da: 1. Unreal I (Unreal I Engine) 2. Unreal...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /