Abo
  • Services:
Anzeige

Yesicos lüfterlose Netzteile schalten Gehäuselüfter hinzu

Temperaturschwellwert zur Lüfteraktivierung kann manuell gewählt werden

Yesico hat die zweite Generation seiner lüfterlosen Netzteile mit einer Leistung von bis zu 550 Watt, PCI-Express-Grafikkarten-Unterstützung und einer manuellen Regelung für die maximal zulässige Gehäuse-Innentemperatur versehen. Wird die von 42 bis 62 Grad einstellbare Temperaturschwelle überschritten, startet das Netzteil per 12-Volt-Leitung ein zusätzlich installiertes Kühlsystem.

Regler am FL-480ATX/550ATX
Regler am FL-480ATX/550ATX
Als Beispiel nennt der Hersteller Gehäuselüfter, um das Computersystem vor der Überhitzung zu schützen. Fällt die Temperatur dann unter den eingestellten Wert, deaktiviert das "Thermo Management System" (TMS) die Stromzufuhr und das System geht zurück in den lüfterlosen Betrieb. Eine feine Lüfterregelung wird dabei nicht geboten. Es lassen sich zwei Gehäuselüfter an die beiden neuen Netzteile anschließen.

Anzeige

Der deutsche Distributor für Yesico-Produkte, SuperStar Computer, weist allerdings darauf hin, dass das für lüfterlose Netzteile Übliche gilt: Komplett lüfterlos könne ein System nur betrieben werden, wenn entsprechend wenig Hitze abgebende Komponenten eingesetzt würden. Der Regler helfe in diesem Fall dabei, um die für den stabilen Betrieb zulässigen Innenraum-Temperatur besser auf das eigene System anzupassen und gegebenfalls zusätzliche Kühlung zu aktivieren - etwa bei aufwendigen Spielen oder sommerlicher Hitze.

FL-480ATX bzw. FL-550ATX
FL-480ATX bzw. FL-550ATX
Die neuen Netzteil-Modelle FL-480ATX (480 Watt) und FL-550ATX (550 Watt) entsprechen der ATX-12-Volt-Norm und verfügen über einen variablen Anschluss für 20- oder 24-Pin-Mainboards. Die 3,3-Volt-Leitung verkraftet bis zu 25 Ampere, bei 5 Volt sind es bis zu 28 Ampere, bei der ersten 12-Volt-Leitung bis zu 18 Ampere und bei der zweiten 12-Volt-Leitung bis zu 16 Ampere. Nur das 550-Watt-Modell FL-550ATX bietet neben E-IDE- und SATA-Steckern den eingangs erwähnten speziellen doppelten Stromanschluss für PCI-Express-Grafikkarten. Letzteres ist laut SuperStar Computer bei lüfterlosen Netzteilen noch unüblich.

Seit etwa Mitte Januar 2005 werden die beiden lüfterlosen Yesico-Netzteile FL-480ATX und FL-550ATX an den deutschen Handel ausgeliefert und sollen laut Distributor für rund 180,- respektive 200,- Euro erhältlich sein. Einige Händler wie PCSilent.de führen die Produkte schon, wobei die Preise meist 20,- Euro über den von SuperStar Computer geschätzten Handelspreisen liegen.


eye home zur Startseite
JTR 26. Jan 2005

Hm, das man sie nicht hört, stimmt so nicht. Sie sind zwar sehr leise, aber ehrlich...

JTR 26. Jan 2005

Vorallem weil es in der Wildnis immer soviele Hotspots gibt, und man daher immer online...

JTR 26. Jan 2005

Du sprichst es ja selber an, dass ein Wakü System nicht günstiger wird, zumal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Süddeutsche Krankenversicherung a.G., Fellbach bei Stuttgart
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  2. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  3. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  4. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  5. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  6. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  7. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde

  8. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  9. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  10. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    most | 14:17

  2. Re: Ein überdachter, exclusiver...

    RedRanger | 14:17

  3. Re: Ich stimme dem voll und ganz zu!

    Third Life | 14:17

  4. Re: Zoll

    honna1612 | 14:16

  5. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    der_wahre_hannes | 14:16


  1. 14:11

  2. 13:10

  3. 12:40

  4. 12:36

  5. 12:03

  6. 11:44

  7. 10:48

  8. 10:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel