Abo
  • Services:

Günstiges Celeron-Notebook mit DVD-Brenner

ECS Elitegroup 557C mit 14,1-Zoll-LCD und VGA- sowie TV-Ausgang für 800,- Euro

Kündigte ECS Elitegroup vor kurzem schon ein Transmeta-Notebook für 650,- Euro an, folgt nun mit dem 557C ein 150,- Euro teureres Modell mit Celeron-M-Prozessor und DVD- statt CD-Brenner. Den Chipsatz inkl. Shared-Memory-Grafikkern steuert SiS bei, WLAN muss nachgerüstet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

ECS Elitegroup 557C
ECS Elitegroup 557C
Herz des im silbergrauen und 3,2 Zentimeter hohen Gehäuse verpackten Geräts ist ein Celeron M 320 mit 1,3 GHz, der auf einem Mainboard mit SiS-661/963L-Chipsatz inkl. Onboard-Grafik steckt. Für Letztere können bis zu 64 MByte vom 256 MByte Hauptspeicher des Notebooks abgezweigt werden. Über zwei SODIMM-Steckplätze lassen sich bis zu 2 GByte DDR266/333-SDRAM nachrüsten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Das 14,1-Zoll-Display des ECS Elitegroup bietet die für diese Geräteklasse übliche XGA-Auflösung (1.024 x 768 Bildpunkte). Zudem lassen sich ein externer Monitor oder ein TV-Gerät am Notebook anschließen. Für die Audioausgabe per Stereo-Line-Ausgang und aufsteckbaren SPDIF-Adapter für 5.1-Kanal-Raumklang ist ein Realtek-Codec ALC655 zuständig.

ECS Elitegroup 557C
ECS Elitegroup 557C
Neben einer 40-GByte-Festplatte beherbergt das ECS Elitegroup 557C auch einen DVD-Brenner für DVD+R/RW und DVD-R/RW. Ein Diskettenlaufwerk ist nicht integriert. Zu den Schnittstellen zählen vier USB-2.0-Anschlüsse, ein Parallel-Port, ein V90-Faxmodem und ein 10/100-Mbps-Ethernet-Port. Eine WLAN-Mini-PCI-Karte muss nachgerüstet werden, die Antenne ist aber bereits im Gerät verbaut. Zur Auswahl stehen eine 802.11b- oder eine 802.11g-Karte.

Die 88-Tasten-Tastatur des Geräts verfügt über zwei Schnellzugriffstasten für Internet und WLAN, als Mausersatz ist das allseits bekannte Synaptic-Touchpad mit 4-Wege-Scroll-Taste integriert.

ECS Elitegroup 557C
ECS Elitegroup 557C
Im Akkubetrieb soll der mitgelieferte 8-Zellen-Lithium-Ionen-Akku rund 2,5 Stunden durchhalten, bei einer Ladezeit von knapp 4 Stunden. Allzu hohe Laufzeitansprüche sollte man also nicht hegen. Das Gewicht des 557C liegt bei 2,6 kg.

Das ECS Elitegroup 557C soll ab sofort für rund 800,- Euro im Handel erhältlich sein. Im Lieferumfang befinden sich eine Support-CD mit Treibern, Utilities und Handbuch, ein Netzteil, der Akku und die benötigten Kabel. Die Gewährleistung für das Gerät beträgt 24 Monate.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 19,99€
  3. 15,99€
  4. 7,99€

pimp 15. Mai 2005

98u8u8u8u

Thorsten Lehmann 25. Jan 2005

Hey, schau mal hier: http://www.notebooksguenstiger.de/catalog/product_info.php...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /