Abo
  • Services:
Anzeige

Gates-Stiftung spendet 750 Millionen für Kinder-Impfungen

GAVI soll Kinder in den ärmsten Ländern der Welt impfen

Die Bill & Melinda Gates Foundation will die Arbeit der "Global Alliance for Vaccines and Immunization" (GAVI) mit 750 Millionen US-Dollar unterstützen. GAVI sorgt für Impfschutz in der dritten Welt.

Die Organisation, die auch von nationalen Regierungen, der UNICEF, der WHO und der Weltbank unterstützt wird, wurde 2000 ins Leben gerufen, da in Entwicklungsländern jährlich zwei Millionen Menschen sterben, nur weil ihnen ein ausreichender Impfschutz fehlt, der in Industrieländern selbstverständlich ist.

Anzeige

Nach eigenen Angaben konnte die GAVI bislang rund 670.000 vom Tod bedrohten Menschen in den ärmsten Ländern der Welt helfen, indem sie den Zugang zu Impfstoffen, die typischerweise an Kinder verabreicht werden, verbessern konnte. Aber auch die beschleunigte Entwicklung neuer Impfstoffe wird von der GAVI gefördert.

Die Organisation wurde schon 1999 mit 750 Millionen US-Dollar von der Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt. Bill Gates zeigte sich über die Erfolge der GAVI sehr erfreut. Zusammen mit Norwegen stellt die Stiftung jetzt rund eine Milliarde US-Dollar für die GAVI bereit. Dies sei aber nur eine Anzahlung, so Gates, der andere Regierungen aufforderte, sich ebenfalls an der GAVI zu beteiligen. Norwegen will bis 2010 insgesamt 400 Millionen US-Dollar beisteuern.

Noch gebe es in Entwicklungsländern rund 27 Millionen Kinder pro Jahr, die ohne Impfschutz auskommen müssen, im Jahr 2001 starben rund 2,1 Millionen von ihnen, unterstreicht Melinde Gates das Engagement ihrer Stiftung. Bis 2015 werden nach Schätzungen der WHO etwa 8 bis 12 Millionen US-Dollar benötigt, um die Kinder in den ärmsten Ländern der Welt mit den heute verfügbaren Impfstoffen zu immunisieren.


eye home zur Startseite
the_laird 27. Jan 2005

Ich verstehe nicht, warum diese Meldung hier eine solche wilde Diskussion auslöst. Hier...

knock 27. Jan 2005

Das haste schon Recht. Spenden nur der Aufmerksamkeit willens ist nicht gut. Aber Bill...

Tom Klein 26. Jan 2005

Bill Gates spielt lieber Gott, seitdem die bigotte Bush Regierung die Förderung der...

Ozzy 26. Jan 2005

IBM, AOL, TimeWarner, Novell?

joan 26. Jan 2005

"Die Bill and Melinda Gates Foundation, die sich beispielsweise um Gesundheitsprojekte in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart
  2. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln
  3. Wacker Chemie AG, München
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 264€ + 5,99€ Versand
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  2. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  3. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  4. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  5. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  6. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  7. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  8. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  9. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  10. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  2. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming
  3. Die Woche im Video Peng, peng, kawumm!

  1. Re: Anders formuliert: Lenovo-Hardware durch...

    _____# | 12:39

  2. Re: Das darf zum trend werden bitte mit der...

    Aki-San | 12:39

  3. Re: Ich lasse mein Datenvolumen zum größten Teil...

    ffh264vdpau | 12:39

  4. Re: Das ist wie mit...

    Dwalinn | 12:35

  5. Re: Horrorerinnerungen

    Aki-San | 12:35


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 11:16

  5. 10:59

  6. 10:49

  7. 10:34

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel