Abo
  • Services:

Google stürzt sich aufs TV-Programm

Neuer Dienst Google Video durchsucht Inhalt von Fernsehsendungen

Google hat mit Google Video die Beta-Version eines neuen Dienstes vorgestellt, mit dem sich der Inhalt von TV-Sendungen durchsuchen lässt. Dazu durchkämmt Google die mit einer Sendung übertragenen Untertitel, weshalb diese für eine Suche zwingend erforderlich sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Video
Google Video
Bei einer Recherche über Google Video werden die mit einer TV-Sendung übertragenen Untertitel für entsprechende Suchergebnisse herangezogen. Somit lassen sich nur TV-Übertragungen durchforsten, die mit entsprechenden Untertiteln ausgestrahlt werden. Im Beta-Test von Google Video werden vorerst ausschließlich US-amerikanische TV-Sender berücksichtigt und davon auch nur eine geringe Anzahl. Die Menge der durchsuchbaren TV-Stationen soll aber in Zukunft erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Google Video
Google Video
Bei gefundenen Treffern erhält man ein Standbild des betreffenden TV-Programms und einen Ausschnitt des entsprechenden Untertiteltextes, der auf das Suchwort passt. Beim Klick auf das Ergebnis erscheinen weitere Standbilder mit zusätzlichen Textauszügen aus den Untertiteln. Noch gibt es also keine Möglichkeit, über Google Video auch die betreffenden Sendungen zu betrachten. Allerdings scheint Google Entsprechendes zu planen, allerdings liegen dazu noch keinerlei weitere Angaben vor.

Google Video
Google Video
Mit Steuerbefehlen sucht Google Video gezielt nach dem Titel einer Sendung oder nach einem bestimmten Fernsehsender, um eine Anfrage so einzugrenzen. US-Bürger finden in den Suchtreffern zudem Informationen dazu, wann die betreffende Sendung nochmals ausgestrahlt wird. Dazu wird die in Google eingetragene Postleitzahl herangezogen, um den passenden Standort auszuwählen. Der Suchindex von Google Video reicht bis zum Dezember 2004 zurück.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

ram 26. Jan 2005

na, endlich kommt man auch aus dem fernsehprogramm direkt zu ebay... google ist doch...

Capitaine Nemo 26. Jan 2005

... das ist wirklich witzig und ich habe sehr gelacht! Weiter so!

audi666 25. Jan 2005

Da kommt zumindest bei den öffentlich rechtlichen oft der Untertitel fertig an.

Frosch-er 25. Jan 2005

Ganz einfach: Forschung. Wer nicht forscht und keine Entwicklungen vorantreibt bleibt...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /