Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Übernahme von IBMs PC-Sparte könnte wanken

Übernahme durch Lenovo könnte an Sicherheitsbedenken scheitern

Der Verkauf von IBMs PC-Sparte an das chinesische Unternehmen Lenovo könnte auf Grund nationaler Sicherheitsbedenken scheitern, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.

Dem Bericht von Bloomberg zufolge haben Mitglieder des "Committee on Foreign Investments" Bedenken, China könnte die IBM-Fertigungsstätte in North Carolina für Industrie-Spionage nutzen. Das Komitee muss der Übernahme des PC-Geschäfts von IBM durch Lenovo aber zustimmen. Derzeit werden dem Bericht zufolge entsprechende Verhandlungen geführt.

Anzeige

Sowohl IBM als auch Lenovo bestätigten gegenüber Bloomberg, mit dem Komitee zusammenzuarbeiten, das Übernahmen in den USA durch ausländische Unternehmen überprüft. Sollte das Komitee nicht innerhalb von 30 Tagen der Übernahme zustimmen, muss es eine formelle Untersuchung einleiten und die Ergebnisse dem US-Präsidenten zur Entscheidung vorlegen.

IBM und Lenovo hatten am 8. Dezember 2004 angekündigt, dass Lenovo die PC-Sparte von IBM für insgesamt 1,75 Milliarden US-Dollar übernehmen werde.


eye home zur Startseite
JTR 25. Jan 2005

Bush mag zwar nicht ganz sauber im Oberstübchen sein, aber selbstmordgefährdet ist er...

Jürgen 24. Jan 2005

Interessantes China Internet/Technologie Newsblog: http://china-netinvestor.blogspot.com/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. AutoScout24 GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)
  3. (u. a. Anno 2205 für 8,99€, Anno 1404 Königsedition 3,75€ und Trackmania Turbo für 12,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  2. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  3. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  4. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  5. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  6. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  7. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  8. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  9. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  10. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. cool down...

    Wurly | 12:30

  2. "Überraschung"

    hackCrack | 12:30

  3. Re: Hass?!

    Yash | 12:30

  4. Vor dem Ausdrucken nachdenken...

    ElMario | 12:28

  5. Re: Designbedingte Obsoleszenz

    das_mav | 12:26


  1. 12:05

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 09:36

  7. 09:08

  8. 08:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel