Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia: Auch 4fach-SLI möglich - vier Grafikchips im Verbund

Zwei Dual-GeForce-6600GT-Grafikkarten lassen sich verbinden

Nachdem sowohl Gigabyte als auch ASUS Grafikkarten ankündigten, die zwei per "Scalable Link Interface" (SLI) verbundene GeForce-6600GT-Grafikchips beherbergen, kommt nun der nächste Schritt. Noch mehr Leistung erhält man, wenn die Dual-6600GT-Grafikkarten paarweise im SLI-Betrieb verbunden werden und somit vier Grafikchips im Gespann arbeiten.

Nvidia soll gerade die Hardware von ASUS und Gigabyte testen - sobald man hier mit den Zertifizierungstests fertig sei, soll Nvidia zufolge mehr darüber bekannt gegeben werden. Zudem muss noch der SLI-Treiber für den 4fach-Grafikchip-Betrieb erweitert werden. "Dies wird in Zukunft noch kommen", erklärte Nvidia Deutschland gegenüber Golem.de. Ab wann es soweit ist, wurde noch nicht genannt.

Anzeige

Auch zur Leistung von 4fach-SLI sowie der benötigen Netzteilleistung konnte Nvidia noch keine Angaben machen, da man das 4fach-SLI noch nicht getestet habe. Für jeden der vier Grafikchips stehen bei einer 4fach-SLI-Lösung vier PCI-Express-Lanes zur Verfügung, was aber jeweils immer noch über der Bandbreite von AGP liegt.

Dass ein Hersteller auch zwei leistungsfähigere GeForce-6800er- statt der eher stromsparenden 6600GT-Chips auf einer Grafikkarte bündelt, bezweifelte ein Nvidia-Sprecher gegenüber Golem.de. Der Kühlaufwand, die größere Speichermenge (je 256 MByte statt je 128 MByte pro Grafikchip) und der Strombedarf dürften zu hoch sein.

Um mit besseren Kühlsystemen höhere Taktraten erreichen zu können, hat Nvidia kürzlich sein Kühldesignteam verstärkt, dessen neues Kühldesign beim kommenden High-End-Grafikchip-Update zum Einsatz kommen wird.

Während Gigabyte seine Dual-6600GT-Grafikkarte GV-3D1 ab Ende Januar 2005 nur im Paket mit einem Gigabyte-Mainboard erhältlich sein soll, ohne dass die mit zwei 6600GT-Chips bestückte Karte nicht läuft, soll ASUS' sehr ähnlich aussehende Konkurrenz-Karte EN6600GT Dual derartige Beschränkungen nicht aufweisen. Noch kann ASUS aber keinen Liefertermin und auch keinen Preis nennen. Einem von Gigabyte zur Verfügung gestellten Produktfoto zufolge fehlen zumindest den ersten 3D1-Karten noch die nötigen SLI-Anschlüsse.


eye home zur Startseite
Checker 30. Mai 2005

wie war denn das amiga game, dem du deinen namen zu verdanken hast? hatte leider nie die...

GordonX 30. Jan 2005

lol cool! Man bemerke: größerer Tower -> Mehr Platz zum Modden! Ja und wer auch noch...

bla 26. Jan 2005

3dFX war da aber auch schon am Ende und Nvidia scheffelt momentan viel Kohle. Dazu kommt...

Der 26. Jan 2005

vieleicht hat ja computerbase ihren artikel auch von asus & co.!

JTR 24. Jan 2005

Anstatt eine Einheit auf entsprechendes Niveau zu hieven, wird einfach klitsch klatsch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch GmbH, Renningen
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  2. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  3. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  4. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab

  5. Notruf

    Siri ruft unnötig die Feuerwehr

  6. Netzneutralität

    US-Behörde FCC will Internetprovidern alles erlauben

  7. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  8. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  9. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  10. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: komisch demokratie

    .02 Cents | 10:24

  2. Re: Notruf: Seitentaste und Lautstärke - Lustig...

    Flyman | 10:23

  3. Re: Generelles Problem

    ChMu | 10:23

  4. Re: EU

    Spaghetticode | 10:23

  5. Re: Jedes geschlossene System

    gadthrawn | 10:22


  1. 10:30

  2. 10:20

  3. 08:55

  4. 07:41

  5. 07:30

  6. 07:12

  7. 17:45

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel