Abo
  • Services:

Heatpipe-Grafikkartenkühler mit optional aktiver Kühlung

NorthQ 3801 von NorthQ ab Februar 2005 in Deutschland erhältlich

Unter der dänischen Lüftermarke "NorthQ" ist nun ein mit drei kleinen Lüftern bestückter Heatpipe-Kühler für Grafikkarten bis hoch zur GeForce-6800- und Radeon-X800-Serie erschienen. Die aktive Kühlung durch drei 50-mm-Ventilatoren kann optional hinzugeschaltet werden, dafür fehlt dem NorthQ 3801 getauften Produkt aber ein Temperaturregler.

Artikel veröffentlicht am ,

NorthQ 3801
NorthQ 3801
Auch einen Schalter muss man sich selbst anlöten, ansonsten können die Lüfter - die insgesamt eine Laufstärke von max. 21 db(A) erreichen sollen - nur durch Abziehen ihres Stromversorgungssteckers deaktiviert werden. Ein per Schalter oder automatisch ausgelöstes Zuschalten, Deaktivieren oder Regeln erfordert also eigene Bastelei.

Stellenmarkt
  1. FLOCERT GmbH, Bonn
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Im Vergleich mit dem Vorgänger NorthQ 3800, der nur über eine Heatpipe verfügte und maximal GeForceFX 5900 oder Radeon 9700 passiv kühlte, soll der mit zwei Heatpipes und ebenfalls einem großen Aluminium-Kühlkörper ausgestattete NorthQ 3801 Grafikkarten bis zu GeForce 6800 und Radeon X800 kühlen. Ob dies nur aktiv oder auch passiv möglich ist und was mit den Ultra- bzw. XT-Versionen der Chips ist, konnte der deutsche NorthQ-Distributor Ex-IT! GmbH noch nicht angeben. Schon im Passivbetrieb soll der 400 Gramm wiegende und in Asien gefertigte NorthQ 3801 aber eine hohe Kühlleistung aufweisen.

Der NorthQ 3801 soll ab Anfang Februar 2005 für ca. 30 Euro bei Caseking.de erhältlich sein. Auch beim Online-Händler Keepsilent.de werde die Kühllösung bald verfügbar sein, so Ex-IT. Das NorthQ-Produkt soll es seit etwa einem Monat geben, in Deutschland werde es ab der ersten Februar-Woche ausgeliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SEAGATE Expansion+ Portable, 2 TB HDD externe Festplatte 59,00€)
  2. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  3. 1745,00€
  4. 64,89€

der Wakü-Mann 24. Jan 2005

was denn sonst? Also mir ist mal im Betrieb Wasser (destilliertes) aufs MB gekommen...

nuffy 24. Jan 2005

Der Vorteil ist aber, daß durch eine geschickte Luftführung und entsprechende...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 - Fazit

Brettern auf der Gerade, Zittern in der Kurve - wir haben Dirt Rally 2.0 getestet.

Dirt Rally 2.0 - Fazit Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /