Abo
  • Services:

Heatpipe-Grafikkartenkühler mit optional aktiver Kühlung

NorthQ 3801 von NorthQ ab Februar 2005 in Deutschland erhältlich

Unter der dänischen Lüftermarke "NorthQ" ist nun ein mit drei kleinen Lüftern bestückter Heatpipe-Kühler für Grafikkarten bis hoch zur GeForce-6800- und Radeon-X800-Serie erschienen. Die aktive Kühlung durch drei 50-mm-Ventilatoren kann optional hinzugeschaltet werden, dafür fehlt dem NorthQ 3801 getauften Produkt aber ein Temperaturregler.

Artikel veröffentlicht am ,

NorthQ 3801
NorthQ 3801
Auch einen Schalter muss man sich selbst anlöten, ansonsten können die Lüfter - die insgesamt eine Laufstärke von max. 21 db(A) erreichen sollen - nur durch Abziehen ihres Stromversorgungssteckers deaktiviert werden. Ein per Schalter oder automatisch ausgelöstes Zuschalten, Deaktivieren oder Regeln erfordert also eigene Bastelei.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe

Im Vergleich mit dem Vorgänger NorthQ 3800, der nur über eine Heatpipe verfügte und maximal GeForceFX 5900 oder Radeon 9700 passiv kühlte, soll der mit zwei Heatpipes und ebenfalls einem großen Aluminium-Kühlkörper ausgestattete NorthQ 3801 Grafikkarten bis zu GeForce 6800 und Radeon X800 kühlen. Ob dies nur aktiv oder auch passiv möglich ist und was mit den Ultra- bzw. XT-Versionen der Chips ist, konnte der deutsche NorthQ-Distributor Ex-IT! GmbH noch nicht angeben. Schon im Passivbetrieb soll der 400 Gramm wiegende und in Asien gefertigte NorthQ 3801 aber eine hohe Kühlleistung aufweisen.

Der NorthQ 3801 soll ab Anfang Februar 2005 für ca. 30 Euro bei Caseking.de erhältlich sein. Auch beim Online-Händler Keepsilent.de werde die Kühllösung bald verfügbar sein, so Ex-IT. Das NorthQ-Produkt soll es seit etwa einem Monat geben, in Deutschland werde es ab der ersten Februar-Woche ausgeliefert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. für 4,99€

der Wakü-Mann 24. Jan 2005

was denn sonst? Also mir ist mal im Betrieb Wasser (destilliertes) aufs MB gekommen...

nuffy 24. Jan 2005

Der Vorteil ist aber, daß durch eine geschickte Luftführung und entsprechende...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /