Abo
  • IT-Karriere:

Hersteller gehen verstärkt gegen Gerüchte im Internet vor

Microsoft und palmOne lassen Informationen von Webseiten nehmen

Nachdem Apple Anfang 2005 durch die Klage gegen die News-Site ThinkSecret.com für Aufsehen sorgte, scheinen auch andere Hersteller stärker gegen entsprechende Gerüchte vorzugehen. So hat die News-Site Neowin.net einen Artikel auf Wunsch Microsofts entfernt und die Treo-Blog-Seite Treonauts.com Bilder zu einem erwarteten Treo 650 mit GSM-Technik ausmaskiert, nachdem der Treo-Hersteller palmOne darum gebeten hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach eigener Aussage hat die Website Neowin.net auf Wunsch Microsofts einen Artikel über die kommende WindowsCE-Version für PDAs und Smartphones aus ihrem News-Angebot entfernt. Microsoft hatte mit rechtlichen Schritten gedroht, falls der betreffende Text nicht entfernt werde. Der Meldungstext gab einen Ausblick auf die kommende Version des PDA- und Smartphone-Betriebssystems Windows Mobile alias PocketPC 2005, das unter dem Codenamen "Magneto" entwickelt wird.

Stellenmarkt
  1. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau
  2. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Neben Neowin.net wurden eine Reihe weiterer Seiten wie etwa engagdet.com von Microsoft kontaktiert, welche die Informationen von Neowin.net verwertet oder darauf verwiesen hatten. Auch hier drohte Microsoft mit juristischen Maßnahmen und forderte die Beseitigung der betreffenden Artikel. Microsoft beruft sich darauf, dass die betreffenden Artikel Betriebsgeheimnisse verraten und gegen geltende Urheberrechte verstoßen würden.

Sollten sich die bislang bekannt gewordenen Informationen bewahrheiten, erhält "Magneto" eine umfassende Einhandbedienung, um die Geräte nun auch ohne Zücken des Stiftes steuern zu können. Neben weiteren kleinen Verbesserungen soll das System neue Versionen von Pocket Word und Pocket Excel erhalten, die demnach endlich Textformatierungen und Tabellen unterstützen. Auch eine neue Version vom Windows Media Player soll enthalten sein und der Smartphone-Ausführung von Windows Mobile 2005 liegen passende WLAN-Treiber bei.

Aber nicht nur Microsoft sind solche Gerüchte offenbar ein Dorn im Auge: Auch palmOne hat den Blog-Betreiber von Treonauts.com nach eigenen Angaben aufgefordert, Produktbilder von seiner Seite zu entfernen. Er kam der Forderung nach und hat die entsprechenden Bilder ausmaskiert. Erstaunlich ist hierbei das Objekt der Begierde, das wenig Sensationelles liefert: Treonauts.com veröffentlichte Bilder der GSM-Ausführung des PalmOS-Smartphones Treo 650, das bislang nur in den USA über Sprint als CDMA-Variante zu haben ist.

Bereits zur Produktankündigung des Treo 650 wurde von palmOne angegeben, auch eine GSM-Version auf den Markt zu bringen, die im gleichen Gehäuse und mit identischen Funktionen wie die CDMA-Version ausgestattet sein wird. Demnach enthüllen die Bilder auf Treonauts.com eigentlich nur Altbekanntes. Lediglich die Gehäusefarbe wird in der GSM-Version anders aussehen als die Sprint-Ausführung, wenn man den Bildern von Treonauts.com Glauben schenkt. Die GSM-Variante des PalmOS-Smartphones wird es vorerst nur auf dem US-Markt geben, während sich die übrige Welt noch gedulden muss, bis der Treo 650 auch dort in die Regale kommt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. (-68%) 9,50€
  3. 50,99€

DjDino 26. Jan 2005

Pressefreiheit,Gerechtigkeit,Moral - Schnee von gestern.Es geht doch immer mehr nur noch...

Hampelmann 24. Jan 2005

Wäre doch mal eine Meldung. Aber dennoch rennen alle Apple und MS hinterher. Selbst wenn...

Horst... 24. Jan 2005

Gerüchte nützen ihnen mehr als sie schaden!

tomahawk 24. Jan 2005

Wer weiss vielleicht machen die nur aufhebens darum das man ihre produkte überhaupt...

Geheimniskrämer 24. Jan 2005

sind keine Geheimnisse mehr. MS sollte mal gegen die eigenen Angestellten vorgehen, die...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /