Abo
  • Services:

Transmeta: Prozessorgeschäft steht weiter zur Diskussion

Efficeon und Crusoe eventuell doch nicht vor dem Aus?

Anfang Januar kündigte der Prozessorhersteller Transmeta an, sein Geschäftsmodell auf den Prüfstand zu stellen und den Verkauf von Prozessoren möglicherweise ganz einzustellen. Nun legte das Unternehmen weitere Details zur eigenen Zukunft vor, das Prozessorgeschäft soll dabei vor allem auf Wunsch von Kunden beibehalten werden, wenn auch in veränderter Form.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits bekannt war, dass Transmeta sich in Zukunft Umsatzzuwächse durch die Lizenzierung seiner Technologien erhofft. Mittlerweile konnte Transmeta drei Lizenznehmer für seine Stromspartechnik LongRun2 gewinnen, erst Ende der vergangenen Woche konnte Transmeta dazu einen Vertrag mit einem weltweit tätigen Unterhaltungselektronik-Konzern abschließen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Neben den von Transmeta entwickelten Stromspartechniken gebe es seitens einiger großer Unternehmen aber auch Interesse an einer Lizenzierung von Transmetas Prozessordesigns, so das Unternehmen. Vor diesem Hintergrund hat Transmeta das eigene Geschäftsmodell, das bislang aus dem Design, der Entwicklung und dem Verkauf von x86-kompatiblen Prozessoren bestand, auf den Prüfstand gestellt. Dazu zählten Transmetas Prozessoren der Modellreihen Crusoe und Efficeon.

Nun will man zwar umgehend Schritte einleiten, um die Produkt-Margen zu erhöhen und den eigenen Cashflow zu verbessern, aber zugleich die eigenen Kunden weiterhin unterstützen. In Gesprächen hätten Kunden klar zum Ausdruck gebracht, dass sie auch weiterhin an Transmetas Produkten interessiert sind.

Dabei untersucht Transmeta derzeit verschiedene strategische Optionen, um die langfristige Verfügbarkeit der eigenen Produkte trotz des veränderten Geschäftsmodells sicherzustellen. Noch will das Unternehmen aber keine Garantien abgeben, hofft aber, mit einem oder mehreren strategischen Partnern zu Vereinbarungen zu kommen.

Zugleich kündigt Transmeta aber eine Restrukturierung zum 31. März 2005 an, die je nach den dann gewählten strategischen Optionen ausfallen soll. Wie viele Mitarbeiter von diesen Maßnahmen betroffen sein werden, ist daher heute noch nicht entschieden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 119,90€
  3. 58,99€

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
Verschlüsselung
Ärger für die PGP-Keyserver

Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
  2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
Mobile-Games-Auslese
Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
  3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    •  /