Exeem: BitTorrent-basiertes Filesharing-Netz in offener Beta

Suche mit Bewertungs- und Kommentarfunktion
Suche mit Bewertungs- und Kommentarfunktion
Die Software wird kostenlos zur Verfügung gestellt, bisher nur für Windows 98 bis Windows XP. Eine Linux-Version soll ebenfalls entwickelt werden, aber erst nachdem es die erste Nicht-Beta-Version für Windows-Nutzer gibt. Zu MacOS X wurde bisher nichts verlautet. Die nun öffentliche Beta-Version 0.20 für Windows findet sich zum Download auf www.Exeem.com, Suprnova-Nutzer testeten während der geschlossenen Beta die Exeem-Version 0.18. Die Installationsdatei bringt eine Werbe/Such-Toolbar für den Internet-Explorer mit sich, die man aber nicht installieren muss, um Exeem nutzen zu können.

Stellenmarkt
  1. Operation Manager EMEA (m/w/d) Network Services
    Schweickert GmbH, Walldorf
  2. E-Learning Spezialist (m/w/d)
    Big Dutchman International GmbH, Vechta
Detailsuche

Finanziert wird die Exeem-Entwicklung per Werbung: Swarm Systems integrierte dazu eine Software von Cydoor, die auch von KaZaA oder LimeWire eingesetzt wird und deren Deinstallation mit Zusatztools wie AdAware die Arbeitsverweigerung von Exeem zufolge haben dürfte. Cydoor verbindet sich mit verschiedenen Werbeservern und blendet Werbefenster auch ohne laufendes Exeem und ohne Internetverbindung ein. Da die Cydoor-Adware auch die Surfgewohnheiten des Nutzers analysiert, wird sie oft auch als Spyware eingestuft - Cydoor versucht, entsprechende Sorgen in seinen Datenschutzrichtlinien zu zerstreuen und verspricht nur anonymisierte Auswertung zwecks gezielterer Werbeschaltung. Es gibt jedoch genügend Kritik an Cydoor, dass Vorsicht durchaus angebracht ist.

Ähnlich wie es bei KaZaA mit KaZaA Lite der Fall ist, hat auch Swarm Systems dank der Cydoor-Integration bereits mit einer Spyware-befreiten Version von Exeem zu kämpfen - Exeem Lite hinkt aber bisher noch eine Version hinterher und ist zudem von Swarm Systems nicht genehmigt. Witzigerweise soll das offizielle Exeem in Zukunft seine Nutzer nicht nur optional per Virenscanner, sondern auch gegen Spyware schützen können - entsprechende Software soll später mitgeliefert werden.

Während BitTorrent sich auch bei Open-Source-Projekten großer Beliebtheit erfreut, bleibt abzuwarten, ob auch Exeem sich hier etablieren kann, steht die Software im Gegensatz zu BitTorrent doch unter einer proprietären Lizenz und liegt nicht im Quelltext vor. Allerdings macht die Technik die Veröffentlichung von Materialien deutlich einfacher, auch da kein eigener Tracker aufgesetzt werden muss.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für den illegalen Austausch urheberrechtlich geschützter Werke gilt vermutlich Ähnliches wie für viele andere Systeme: Auch in Exeem ist man nicht anonym und es wird sicher nicht lange dauern, bis auch Inhalteanbieter darin nach unerlaubt verbreiteten Dateien fahnden, um die Nutzer zur Verantwortung zu ziehen. Insbesondere da es hier anders als bei BitTorrent keine zentralen Punkte gibt, werden die einzelnen Nutzer wieder stärker in den Fokus der Rechteinhaber treten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Exeem: BitTorrent-basiertes Filesharing-Netz in offener Beta
  1.  
  2. 1
  3. 2


380778 15. Mär 2005

ihr seit einfach nur zu dumm das vernünftig zu konfigurieren

Takko 06. Mär 2005

Endlich mal eine Einheit gegen die Globalisierung der Industrie. Wenn die sich weiter...

unihumi 27. Jan 2005

Schaut Euch nur mal das hier an: http://www.pestpatrol.com/pest_info/de/c/cydoor.asp

Pümpel 24. Jan 2005

Eine Software einer Firma, die keine Adresse und kein Telefon hat würde ich nie...

antworta 23. Jan 2005

genauer: http://4peeps.com/ivb/index.php?showtopic=17389



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /