Abo
  • Services:

Vivisector - Erwachsenen-Shooter lässt Fetzen fliegen

Screenshot #6
Screenshot #6
"Das ganze Spiel ist extrem theatralisch ausgelegt und ähnelt den großen Hollywood-Actionfilmen", so Roar. Gleichzeitig richtet sich das Spiel laut dem deutschen Publisher Pointsoft eindeutig an Erwachsene - man erwarte nicht, dass die USK eine Einstufung vergibt, die unter "Ab 18" liegt, hieß es auf Nachfrage von Golem.de. Man darf gespannt sein, ob zotige Sprüche und Monty-Python-Humor, den die Entwickler ebenfalls für sich entdeckt haben wollen, die splatterfreudige Schießerei etwas auflockern können.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Screenshot #7
Screenshot #7
Der Rest liegt in den Details: In Vivisector muss der Spieler erst Kisten aufbrechen, um an Erste-Hilfe-Pakete, Munition oder Waffen zu kommen. Letztere stammen größtenteils aus dem Jahre 1978 und umfassen Messer, Pistolen, Schrotflinten, Karabiner, Präzisionsgewehre und - gegen Ende des Spiels - auch futuristisch anmutende Waffen. Mit diesen muss man sich durch die insgesamt 20 Level der Insel kämpfen. Es soll sowohl offene Umgebungen als auch dunkle, verborgene Schauplätze geben.

Screenshot #8
Screenshot #8
"Unsere Lieblingsumgebungen sind die auf der Forschungs-Basis, wo Sie Zeuge der Schöpfung der Tiermenschen werden, von der Herstellung der Skelette bis zum kryogenischen Einfrieren und der anschließenden Wiederbelebung", so Roar. "Ich glaube, den Spielern wird auch das militärische Trainingsgelände gefallen, auf dem diese Wesen getestet wurden, denn dort ist sehr viel Platz und sie können an der Verfeinerung ihrer mörderischen Taktiken arbeiten."

Action Forms zufolge musste man bei der Entwicklung hauptsächlich den Mehrspieler-Modus wegfallen lassen, auch eine Reihe von zusätzlichen Monstern soll nicht mehr zum Einsatz kommen. "Aber keine Sorge, die erfolgreichsten Schöpfungen des Dr. Morhead sind in der endgültigen Version enthalten", versichert Roar abschließend. Wie erfolgreich hingegen Vivisector im Markt der Shooter sein wird, muss sich noch zeigen - Pointsoft hofft, das Spiel im April 2005 in Deutschland ausliefern zu können.

 Vivisector - Erwachsenen-Shooter lässt Fetzen fliegen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

V-S 27. Feb 2006

Ich weis überhaupt nicht was ihr habt. Hab das Spiel durch und ich finde es war eine...

Katsenkalamitaet 25. Jan 2005

Ich entscheide das jeweils nach Faktenlage neu. Viele Entscheidungen dieser Leute finde...

RoXXor 25. Jan 2005

Bingo!

Katsenkalamitae... 25. Jan 2005

wenigstens schreibt er alles klein, wodurch seine Rechtschreibfehler um 50% minimiert...

PhornoQueen 24. Jan 2005

Die Grafik ist bunt, die Monster schauderhaft. Also ich freu mich wenn ich erwachsen bin...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

      •  /