Abo
  • Services:

Erstes Erweiterungspaket für Siedler 5

"Die Siedler: Das Erbe der Könige" 200.000-mal verkauft

Ubisoft hat für den im Oktober 2004 erschienenen fünften Teil seiner Aufbau-Strategiespielserie "Die Siedler" das erste Erweiterungspaket angekündigt. Das unter dem offiziellen Namen "Die Siedler: Das Erbe der Könige" geführte Siedler 5 wurde laut dem Publisher mittlerweile über 200.000-mal verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Einheit: Dieb
Neue Einheit: Dieb
Das erste Siedler-5-Erweiterungspaket hat noch keinen Namen, soll aber neben einer neuen "storyintensiven" Kampagne weitere Freispielkarten für den Einzel- und Mehrspielermodus sowie neue Helden, neue Einheiten- und Gebäudetypen, weitere hübsche Landschaftsarten und nicht näher bezeichnete Erweiterungen im Spielprinzip mit sich bringen, so Ubisoft.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH (KBB), Berlin

Zu den neuen Gebäudetypen zählen etwa Brücken, die von einer der neuen Einheiten, dem Dieb, zerstört werden kann. Der Dieb kann zudem Ressourcen von Mitspielern und Computergegnern entwenden. Rekrutiert werden kann der Dieb in den mit der Erweiterung eingeführten Taverne. Zu den neuen Landschaftstypen zählen Sümpfe, Moorlandschaften mit passendem Bodennebel und die Steppe.

Siedler-5-Editor
Siedler-5-Editor
Außerdem wird das Add-On einen Editor mit sich bringen, mit dem Spieler dann ihre eigenen Siedlerkarten und -level gestalten können. Der Editor soll die Spielgrafik von Siedler 5 bieten und so das Erstellen eigener Karten vereinfachen. Die Erweiterung für Siedler 5 wird von dem Siedler-Team im Düsseldorfer Ubisoft-Studio Blue Byte entwickelt.

Mittlerweile soll "Die Siedler: Das Erbe der Könige" mehr als 200.000-mal verkauft worden sein. Das macht Die Siedler laut Ubisoft zum in Deutschland bestverkauften PC-Strategiespiel 2004.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kazonga 27. Jan 2005

...kuckt Euch mal diese Designstudien an: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem...

The Howler 25. Jan 2005

Dafür gabs ja auch die VESA-Version... Dann siehst sogar mit Splitscreen noch echt nett...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  2. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  3. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /