Abo
  • Services:

Hiptop II ab März 2005 bei E-Plus?

Überarbeiteter Hiptop erhält dünneres Gehäuse und mehr Speicher

E-Plus will den Hiptop II ab März 2005 ins Sortiment aufnehmen. Diese Auskunft gab die technische Hotline von E-Plus einem Leser von Golem.de. Auf Anfrage der Redaktion bestätigte E-Plus den Starttermin nicht, allerdings stehen die Chancen nicht schlecht, dass der Hiptop II über E-Plus bald auch nach Deutschland kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Hiptop II
Hiptop II
Bereits im November 2004 wurde die Redaktion darauf hingewiesen, dass E-Plus nach eigenen Angaben den Hiptop II im Januar 2005 auf den Markt bringen wolle. Zum damaligen Zeitpunkt wurde das - wie auch im erneuten Fall - von E-Plus nicht bestätigt. Im aktuellen Fall wurde die generelle Markteinführung des Hiptop II durch E-Plus aber auch nicht vom Mobilfunkanbieter dementiert. Selbst wenn sich der nun genannte Marktstart März 2005 für den Hiptop II nicht bestätigt, verdichten sich damit die Hinweise, dass E-Plus nach dem ersten Hiptop auch den Neuling in Deutschland auf den Markt bringen wird.

Inhalt:
  1. Hiptop II ab März 2005 bei E-Plus?
  2. Hiptop II ab März 2005 bei E-Plus?

Hiptop II
Hiptop II
Das Grundkonzept vom Hiptop II hat der Hersteller Danger vom Vorgänger übernommen, allerdings erhielt der Neuling ein dünneres Gehäuse, zusätzliche Applikationen, mehr Speicher und eine integrierte VGA-Digitalkamera. Unter einem aufklappbaren Display steckt eine hintergrundbeleuchtete Mini-Tastatur, worüber unterwegs bequem Texte eingegeben werden können. Danger überarbeitete das Gehäuse an einigen Stellen und machte es rund 25 Prozent flacher. Die Navigationstaste wurde aus dem Tastaturbereich herausgenommen und ist nun auch bei abgedeckter Tastatur erreichbar. Über neue Steuertasten soll zudem die Gerätebedienung vereinfacht werden.

Hiptop II
Hiptop II
Außerdem erhielt der Hiptop II eine integrierte VGA-Digitalkamera samt Blitzlicht, während das Vorgängermodell noch mit einer ansteckbaren Kamera mit niedrigerer Auflösung ausgeliefert wurde. Die Digitalkamera schießt Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln, welche auf dem in Auflösung und Farbanzahl unveränderten transflektiven TFT-Display bei 240 x 160 Pixeln sowie maximal 65.536 Farben erscheinen. Aufgestockt wurde der Arbeitsspeicher, der nun bei 32 MByte RAM sowie 16 MByte Flash-ROM für das Betriebssystem und die Applikationen liegt.

Hiptop II ab März 2005 bei E-Plus? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Crucial MX300 525 GB für 111€ und SanDisk Ultra 128-GB-microSDXC für 29€)
  2. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  3. 111€
  4. 111€ (nur bis 20 Uhr)

Melli00000111111 02. Apr 2005

Das Handy ist zwar groß, aber ich habe mich trotzdem darin verguckt ;) Es ist eben eine...

troll collect 26. Jan 2005

1. kein bluetooth = "kannste vergessen" 2. preis? 3. kiddie - spielzeug --> da kauf ich...

Michael - alt 22. Jan 2005

Was hat daran genervt????? Mich eigentlich nur der GPRS-Preis und die recht doofe...

kalimero 22. Jan 2005

Ja wirklich Schade, eine richtige GPRS-flat möchten bestimmt viele. Aber wer weiß, mit...

Johnny Cache 21. Jan 2005

Der haken ist, daß es für alle anderen Geräte keine finanzierbaren flatrates gibt. Es...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /