Abo
  • Services:

Surf@home: Breitband-Internet ohne Festnetzanschluss von O2

O2 Genion und Surf@home als Alternative zum Festnetzanschluss mit DSL

O2 will auf der CeBIT im März mit Surf@home seinen breitbandigen Internetanschluss auf Basis von UMTS für zu Hause vorstellen, der den mobilen Festnetzanschluss O2 Genion um eine Alternative zu DSL erweitern soll. Zudem plant O2 ein erweitertes Angebot für mobile Musik-Downloads.

Artikel veröffentlicht am ,

Surf@home will O2 auf der CeBIT präsentieren und im Zusammenspiel mit O2 Genion als Alternative zum Festnetzanschluss positionieren. Surf@home soll via UMTS einen preiswerten Internetzugang mit bis 384 KBit/s, also sechsfacher ISDN-Geschwindigkeit bieten.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige

Ein Modem beim Kunden stellt dabei die Verbindung zum Internet über UMTS her und ersetzt so die Telefondose. Es besitzt eine WLAN-Schnittstelle, die den Betrieb mit mehreren Notebooks und PCs ermöglicht, sowie einen LAN-Anschluss.

Erste Testkunden können O2 Surf@home bereits ausprobieren, die Zahl der Tester soll in den nächsten Wochen auf rund 500 erhöht werden. Ursprünglich war der Start von Surf@Home bereits für Herbst 2004 angekündigt. Ab wann und zu welchem Preis O2 Surf@home nun auf den Markt kommen soll, verriet O2 nicht. Eine entsprechende Ankündigung dürfte aber zur CeBIT zu erwarten sein.

Zudem will O2 sein Musikangebot für den Massenmarkt ausbauen. Auf dem Messestand will das Unternehmen eine Handy-Palette für den Musik-Download zeigen, die voraussichtlich ab Sommer 2005 auf den Markt kommen soll. Auch sollen Kunden die Songs zusätzlich zum Handy nun auch per Internet herunterladen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

rasenkantenstein 12. Jan 2008

ich habe momentan in meinem zuhause bereich von vodafone und der mcc card inkl. linksys...

avio 13. Jun 2005

New company is looking for agents and surfers all over the world. If you are interesting...

Kublai_Khan 24. Jan 2005

Schliesse einen Vertrag und kauf dir ne UMTS Karte : )

Mett 23. Jan 2005

Achja. Wenn du das ernst meintest, dann ginge es mit Deutschland nicht bergab. Die Leute...

Ember 21. Jan 2005

Würde ich jetzt noch allein wohnen, wär's auch immer noch interessant - aber ich denke...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /