Abo
  • Services:

Jetzt verfügbar: Adobe Acrobat 7.0 auf Deutsch

Unterteilung in drei Produktvarianten für unterschiedliche Zwecke

Die komplette Adobe-Acrobat-7.0-Produktfamilie ist ab sofort erhältlich, während bislang nur der Reader 7.0 zur Verfügung stand. Zu der Softwarefamilie gehören Adobe Acrobat 7.0 Professional, Acrobat 7.0 Standard und Acrobat Elements. Die Software zur PDF-Erstellung und Verwaltung ist für unterschiedlichste Anwendungsbereiche und Unternehmensbelange konzipiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Acrobat 7.0 Professional ist für Arbeitsgruppen im technischen oder kreativen Bereich konzipiert, die mit CAD- oder Publishing-Anwendungen wie der Adobe Creative Suite arbeiten und bietet erweiterte Möglichkeiten für die Erstellung, Publishing und den Austausch komplexer Dokumente mit mehreren Ebenen, wie beispielsweise AutoCAD oder Visio.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Acrobat 7.0 Standard richtet sich an kleine, mittlere und große Unternehmen, die geschäftskritische Informationen in E-Mails, Webseiten oder alltäglichen Softwareanwendungen schnell finden, nutzen und verwalten wollen. Mit Acrobat Elements versetzen Unternehmen eine Vielzahl von Mitarbeitern in die Lage, PDF-Dokumente kostengünstig zu erstellen, ohne gleich die teuren PDF-Programme von Adobe nutzen zu müssen. Acrobat Elements ist ausschließlich über das Adobe-Lizenzprogramm erhältlich.

Die Pro-Version erlaubt im Gegensatz zu der Standard- und Elements-Variante das individuelle Aktivieren der Kommentarfunktionen (Hervorheben, Notiz, Bleistift und andere) für Anwender von Adobe Reader 7.0 sowie das Erstellen "intelligenter" Formulare mit dem Adobe LiveCycle Designer (nur Windows-Version) und das Beibehalten von Ebenen sowie Objektdaten in technischen Zeichnungen (nur in der Windows-Version). Der Adobe LiveCycle Designer erzeugt PDF-Formulare, die das Erscheinungsbild der Papiervorlagen beibehalten sollen. Zudem kann man logische Funktionen wie Berechnungen und Validierung hinzufügen.

Acrobat 7.0 Elements kann wie alle anderen Acrobat-Produkte PDF-Dokumente aus jeder Anwendung mit Druckeranbindung erzeugen. Ihm fehlt allerdings die gesonderte Verwaltung von Inhalten aus Microsoft Outlook, Internet Explorer, Access und Publisher und kann auch nicht Dateien aus verschiedenen Anwendungen zu einem einzigen Adobe-PDF-Dokument zusammenführen. Ferner ist bei Elements das Organisieren der Anmerkungen mehrerer Prüfer mit Hilfe von Sortier- und Filterwerkzeugen nicht möglich. Eine genaue Übersicht über die Leistungsunterschiede hat Adobe in einer Produktmatrix hinterlegt.

Die deutschsprachige Version von Acrobat 7.0 Professional und Acrobat 7.0 Standard für Microsoft Windows 2000 (mit Service Pack 2), Windows XP, Home und Tablet PC Edition sowie für MacOSX 10.2.8 und 10.3 ist nach Herstellerangaben ab sofort erhältlich.

Acrobat 7.0 Professional kostet ca. 660,- Euro. Registrierte Anwender von Acrobat 4.0, Acrobat 5.0, Acrobat 6.0 Standard oder Acrobat 6.0 Professional erhalten ein Upgrade für ca. 225,- Euro.

Adobe Acrobat 7.0 Standard ist zum Preis von ca. 410,- Euro erhältlich. Registrierte Anwender von Acrobat 4.0, Acrobat 5.0 oder Acrobat 6.0 Standard können das Upgrade auf Acrobat 7.0 Standard für ca. 135,- Euro erwerben.

Adobe Acrobat Elements für Windows 98 Second Edition, Windows NT 4.0 (mit Service Pack 6), Windows 2000, Windows XP und Windows XP Tablet PC Edition ist ausschließlich über Adobes Lizenzprogramm (ab 100 Lizenzen) und ab 50,- Euro pro Arbeitsplatz erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

masungiro 16. Okt 2007

Ist es mit Adeobe Acrobat 7 Standard oder Professional möglich Texte zu kommentieren, die...

Ozzy 24. Jan 2005

Das sehe ich genauso, zumal die OSS-Gemeinde sowieso eher "preisgünstige" Alternativen...

noplease 22. Jan 2005

Dann schau Du Dir doch mal an, wie elegant und fast schon nebenbei das aktuelle...

AlexNofftz 21. Jan 2005

OpenOffice.org, GhostScript oder irgend etwas, was auf GS aufsetzt (www.freepdf.de oder...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Livestream

Detroit: Become Human hat unseren Chat und Livestreamer Michael Wieczorek überzeugt. Immer wieder und wieder wollten wir wissen, wie es in dem spannenden Sci-Fi-Krimi in unserer(?) Zukunft weitergeht.

Detroit Become Human - Livestream Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /