Abo
  • Services:
Anzeige

Sony warnt vor inoffizieller PSP-Firmware

PSP-Produktionsmenge verdoppelt

Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) hat in Japan vor einer durchs Netz geisternden Software gewarnt, die als Firmware-Update gehandelt wird. Stattdessen überschreibe man sich damit aber Systemdaten und lege die PSP-Hardware lahm. Um für den baldigen Start in den USA und den später folgenden Europa-Start gewappnet zu sein, hat Sony mittlerweile die Produktionsmenge der PSP verdoppelt.

Das vermeintliche Firmware-Update wird laut SCEI auf Websites und in Foren erwähnt, man habe die Software aber nicht offiziell herausgegeben. Sie würde nicht ordnungsgemäß funktionieren und die PSP-Hardware lahm legen. Kunden rate man deshalb dringend ab, das Programm auszuführen. Unvorsichtige müssen ihre PSP kostenpflichtig von Sony reparieren lassen. Auf die Garantie könne man sich nicht berufen, erklärte dazu Sony Computer Entertainment Deutschland (SCED). Wer sein nach Deutschland importiertes Handheld lahm gelegt hat, muss es zudem noch nach Japan senden. Hier zu Lande wird die PSP-Auslieferung noch etwas auf sich warten lassen.

Anzeige

Um vor allem in Zukunft genügend PSPs liefen zu können, will SCEI die Produktion von zuvor einer auf nunmehr zwei Millionen Stück pro Monat gesteigert haben. In Japan wurden seit Einführung am 13. Dezember 2004 bisher über 800.000 PSPs verkauft, wie viele davon ins Ausland gingen, ist nicht bekannt.

Nebenbei dementierte SCED gegenüber Golem.de noch ein Gerücht über ein PSP-Modell mit integrierter Festplatte. Derartiges sei nicht geplant, es handelte sich um eine Falschmeldung durch ein Missverständnis seitens eines Redakteurs, der nicht glauben wollte, dass abendfüllende Filme auf Memory-Sticks passen würden. Allerdings werden auch keine PAL- oder NTSC-Auflösungen für die Filme verwendet, sondern auf mobile Endgeräte angepasste Videos etwa in QVGA-Auflösung. Statt der kostenpflichtigen Sony-Software Image Converter 2 kann dazu die noch junge, kostenlose Windows-Anwendung 3GP Converter (3GPC) genutzt werden, für die ein installiertes QuickTime 6.5 benötigt wird. 3GPC ist zwar bisher nur auf Japanisch verfügbar, soll aber verschiedene Videoformate anstandslos umwandeln.


eye home zur Startseite
Xyber 23. Jan 2005

Xyber schrieb:Play Staion Portable

flash 21. Jan 2005

Um was gehts eigentlich? Darf ich mitspielen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  3. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 88€
  2. bei Alternate.de
  3. 149,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Amazon Go Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant
  2. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  3. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Smach Z PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
  2. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  3. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 06:22

  2. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  3. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel